Nintendo verkauft mehr Switch Konsolen als PS5 & Xbox Series X/S zusammen

Dass sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X/S seit Monaten fast endlose Lieferprobleme haben, ist mittlerweile so gut wie jedem bekannt. Neue Modelle kommen immer nur schubweise nach und sind dann auch in Windeseile wieder ausverkauft. Bei Konkurrent Nintendo dagegen läuft es bislang offenbar besser – zumindest laut den aktuellen Verkaufszahlen aus dem 1. Quartal 2021, die Sony und Microsoft womöglich bitter aufschmecken dürften.

Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass Nintendo in den nächsten Monaten ebenso noch dieselben Produktionsprobleme von Sony und Microsoft aufgrund von Chip-Mangel & Co. zu spüren bekommt. Allerdings weiß die Chefetage wohl mehr als wir, angesichts dessen, dass in den nächsten Monaten 30 Millionen neue Switch Konsolen geplant sind. Es läuft also bei Nintendo aktuell scheinbar deutlich besser als bei der Konkurrenz.

Und tatsächlich: Aus einem aktuellen Bericht von ampereanalysis.com geht hervor, dass Switch im 1. Quartal 2021 öfter verkauft wurde, als die PS5 und Xbox Series X/S zusammen!
Insgesamt kam die Konsole auf 5,81 Millionen Verkäufe – satte 12% mehr als in Q1 2020.

Die PS5 kam auf knapp die Hälfte (2,83 Millionen verkaufte Einheiten), während die Xbox Series X und S mit 1,31 Millionen Verkäufen ziemlich weit hinterherhängen.

Einen großen Teil zu Nintendos Erfolg hat dabei Animal Crossing: New Horizons beigetragen, das sich bis dato über 30 Millionen Mal weltweit verkaufte.
Der Bericht geht zudem davon aus, dass sich die Lage für Sony & Microsoft nicht großartig ändern wird und Nintendo weiterhin auf der Überholspur unterwegs sein wird.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau
  • Docken Sie Ihren Nintendo Switch an, um HD-Spiele auf Ihrem Fernseher zu genießen
  • Drehen Sie den Ständer um, um den Bildschirm zu teilen, und teilen Sie dann den Spaß mit einem Multiplayer-Spiel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.