NucDeck: DIY Gaming-Handheld für Bastler als Nachbau

Es soll kein Handheld von der Stange sein, sondern lieber ein besonderes Exemplar? Mit dem NucDeck erhaltet ihr genau das. Die Einzelteile könnt ihr euch bei diversen Händlern zusammensuchen und müsst danach auch noch alles Stück für Stück zusammenschrauben. Dank der umfassenden Anleitung für das aber gar nicht so schwer sein.

Open Source DIY Handheld

Der Handheld nutzt Microsoft Windows als Betriebssystem und ein 4X4-NUC-Mainboard als hardwareseitige Basis. Je nach gewähltem Mainboard kann man dann auch eine stärkere oder schwächere CPU wählen. Eine Core i5-CPU und 16GB Arbeitsspeicher und mehr sind problemlos drin. Das Ganze wird dann in ein 3D-gedrucktes Gehäuse gepackt und zusätzlich mit einem 7 Zoll-Display garniert. Dann noch einen Akku und einen Controller dazu und fertig ist der DIY-Handheld.

Das vorgeschlagene Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel und wird mit einem 50 Pin-Anschluss mit dem Board verbunden. Überdies gibt es eine RGB-Beleuchtung und der Akku soll 3.000 mAh bieten. Ein kleines Zusatzdisplay für Status-Infos ist ebenfalls möglich. Am Ende sieht das Ganze wirklich sehr professionell aus.

Alle Teile selbst bestellen

Das Projekt wurde von Daniel McKenzie ins Leben rufen. Dieser hat sein Projekt quasi abgeschlossen. Auf YouTube könnt ihr ein fertiges Exemplar schon mal begutachten. Das Schöne ist, dass McKenzie eine umfassende Anleitung inklusive diverser YouTube-Videos bereitstellt. Dadurch wird auch Nicht-Profis der Weg zum eigenen Handheld geebnet.

Wie bereits angedeutet, habt ihr hier und da einige Freiheiten. Somit könnt ihr die Kosten entweder explodieren lassen oder möglichst sparsam bleiben (und mit weniger Ausstattung und Rechenleistung leben). In jedem Fall müsst ihr alle Teile selbst bestellen. Auch hier gibt McKenzie Tipps und listet auf GitHub sogar diverse Beispiel-Links auf.

Und so müsst ihr dann auch größtenteils bei AliExpress zuschlagen und aus Fernost bestellen. Das ist auch durchaus sinnvoll, denn hier dürften die Teile recht günstig zu bekommen sein. Unterm Strich ein tolles Projekt, über das sich viele Tüftler und Technik-Fans freuen dürften.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.