NVIDIA DLSS-Unterstützung soll in Unity Game-Engine integriert werden

Unity ist neben beispielsweise der Unreal-Engine einer der größten und bekanntesten Game-Engines überhaupt und wird bald NVIDIAs Deep Learning Super Sampling-Technologie (DLSS) unterstüzen. Entwicklern, die Games auf Unity entwickeln, soll DLSS also bald zur Verfügung stehen. Die Unreal Engine unterstützt DLSS bereits über ein Plugin, welches dieses Jahr ausgerollt wurde.

DLSS ist eine Art von AI-gesteuertem Upscaling, welches sowohl die Performance als auch die Optik von Spielen verbessern soll. Das KI-gestützte Antialiasing stellt Bilder und Texturen dabei in einer Qualität dar, die der nativen Bildschirmauflösung verdächtig nahe kommt, obwohl das System an sich nur einen Bruchteil der tatsächlichen Pixel rendern muss.

Somit wird die Hardware entlastet, obwohl die Spielgrafik deutlich aufgewertet wird.

Insbesondere mit NVIDIAs Raytracing-Technologie sieht DLSS besonders hübsch aus und zaubert äußerst realistisch aussehende Umgebungen bei hohen Auflösungen und Framerates.

Gerüchten zufolge soll auch Nintendos Switch Pro DLSS unterstützen. Gerade für eine Konsole mit eher geringem Formfaktor, wie es bei der Switch der Fall ist, kann DLSS deutlich an nötiger Performance einsparen – insbesondere, wenn man bedenkt, dass die Nintendo Switch Pro im angedockten Modus angeblich 4k-Gameplay unterstützen soll.

Angebot
Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau
  • Jederzeit und überall spielen auf dem 6,2 Zoll-(15,75 cm)-Multi-Touch Display
  • Station mit HDMI und USB-Anschluss

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.