Zuletzt aktualisiert December 2022

Was ist zu tun, wenn ein neues Casino die Gewinne nicht auszahlt?

Marcel Nagler
Redakteur & Casino-Experte

Es ist der Alptraum jedes Casino-Spielers. Ihr habt euch gerade erst registriert, macht einen hohen Gewinn, aber das neue Casino will euch diesen Gewinn nicht auszahlen. Das ist genau das Gegenteil zu Online Casinos, die eine schnelle Auszahlung bieten.

Wie ihr euch verhalten solltet und was ihr jetzt tun könnt, schauen wir uns hier an.

Alles dokumentieren

Wichtig ist, dass ihr alles dokumentiert. Erstellt Screenshots von E-Mails oder Chats oder von Fehlermeldungen beim Einloggen. Auch bei legalen Anbietern lohnt es sich, zumindest bis zur ersten geglückten Auszahlung alles aufzuzeichnen. Auch die Regeln und AGB sollten mit Datum und Uhrzeit per Screenshot dokumentiert werden. Nun könnt ihr schriftlich eine Begründung anfordern, warum der neue Casinobetreiber euch den Gewinn nicht auszahlen möchte.

Setzt dabei eine Frist von 3 Tagen. Fordert zusätzlich eine Aufstellung der Ein- und Auszahlungen an und verlangt eine Übersicht der Game Historie.

Freundlich bleiben

Es ist verständlich, dass ihr sprichwörtlich „Aus der Haut fahren“ könnt, wenn man euren Gewinn nicht auszahlen möchte. Wichtig ist jedoch die Fassung zu bewahren und nett zu bleiben. Gegenüber dem Casino solltet ihr hingegen der Eindruck vermitteln, dass ihr gerne noch mehr Geld investieren möchtet, aber derzeit unverständlich ist, warum man euch den Gewinn nicht auszahlen möchte.

Auch muss es nicht in jedem Fall an einem betrügerischen Casino liegen, dass euer Gewinn nicht (sofort) ausgezahlt werden kann. Dennoch ist es gesund, hierbei skeptisch zu sein.

Bleibt freundlich und verlangt, dass euer Fall durch einen Vorgesetzten oder den Leiter des Casino-Kundendienstes geprüft werden soll. Meist besitzen Support-Mitarbeiter nicht die ausreichende Kompetenz, um euch eine Information zu geben. Ein Supervisor sollte da schon mehr bewirken können.

Droht mit einer Beschwerde

Online-Casinos fühlen sich oft viel zu sicher und wissen gar nicht, was eine Beschwerde alles ausrichten kann. Wenn der Support nicht reagiert oder man euch das Geld immer noch nicht auszahlen möchte, dann macht es Sinn mit einer Beschwerde bei einer Streitschlichtungsstelle oder der Regulierungsbehörde zu drohen.

Droht ebenfalls damit eine Beschwerde bei Askgamblers oder ThePogg einzureichen. Rein rechtlich kommt man an Online-Casinos meist nicht sehr gut ran, aber kein neues Casino wünscht sich eine schlechte PR im Internet. Das würde sehr schnell das Aus bedeuten.

Offizielle Beschwerde einreichen

Wenn das neue Casino euren Gewinn immer noch nicht auszahlen möchte, dann sollte ihr eine offizielle Beschwerde einreichen. Das geht zum Beispiel bei ThePogg. Hier wird versucht euer Anliegen zu lösen. Dafür könnt ihr auf der Webseite eine offizielle Beschwerde gegen das Casino einreichen.

Wenn das immer noch nicht reicht, dann könnt ihr eine Beschwerde bei einer Regulierungsstelle wie die Malta Gaming Authority einreichen. Die meisten Casinos, die deutsche Nutzer annehmen, sind dort reguliert. Auf der Webseite der Malta Gaming Authority findet ihr ebenfalls ein Formular, wo ihr eine offizielle Beschwerde einreichen könnt.

Rechtliche Schritte

Selbstverständlich könnt ihr auch rechtlich gegen das Casino vorgehen. Zu empfehlen wäre hier in jedem Fall ein Anwalt, der in Malta zugelassen ist. Vor deutschen Anwälten haben die Casinos meist keine Angst.

Auch solltet ihr darauf achten, dass die Kanzlei darauf spezialisiert ist und Erfahrung damit hat. Das Prozedere lohnt sich vermutlich aber nur, wenn der Gewinn wirklich so groß ist, dass ein rechtlicher Schritt mit allen verbundenen Kosten wirklich Sinn macht.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos