Zuletzt aktualisiert September 2021

Trustly expandiert mit Pay n Play nach Kanada und Australien

Schon vor einiger Zeit gab Trustly bekannt, dass das Unternehmen beabsichtigt, nach Australien zu expandieren, was den Eintritt des Unternehmens in die APAC-Region (Asien-Pazifik) markiert. Darüber hinaus hat Trustly angekündigt, dass es seine Reichweite in Nordamerika durch den Start in Kanada erhöhen wird. Beide Schritte zeigen den Wunsch von Trustly, ein globales Online-Netzwerk für Bankzahlungen zu entwickeln.

Wenn die Pay n Play Bank ID von Trustly jedoch in diesen Regionen erfolgreich sein soll, muss sie sich unter den beliebten Zahlungsmitteln wie MasterCard, Visa und Kryptowährungen etablieren. Die neue Expansion bedeutet, dass Trustly nun auf verschiedenen Kontinenten mit mehr als 700 Mitarbeitern in den USA, Europa, Australien und Kanada tätig sein wird. Darüber hinaus gibt es Mitarbeiter in Lateinamerika, die sich um die Integration der Trustly-Dienste kümmern.

Derzeit ist Trustly ein Zahlungsinstitut, das unter der PSD2 (Zahlungsdiensterichtlinie) lizenziert ist und in Europa unter den Vorschriften der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde arbeitet. In den USA wird Trustly durch den Staat reguliert, um die Zielmärkte zu bedienen.

Die massive Expansion ist keine Überraschung, da das Unternehmen vor kurzem eine enorme Investition von BlackRock in Höhe von etwa 1 Milliarde Dollar erhalten hat. Trustly bietet Unterstützung für mehr als 6000 Bankinstitute und mehr als 600 Millionen Kunden. Es wird erwartet, dass diese Zahl angesichts der jüngsten Ankündigung des US-Giganten weiter steigen wird.

Auf jeden Fall ist gerade Kanada in Zukunft ein sehr interessanter Markt für Trustly und Casinos ohne Anmeldung. In Kanada leben sehr viele Gaming Fans, weshalb dieser Schritt für die Bekanntheit von Pay n Play wahrscheinlich von Erfolg gekrönt sein wird.

Interessant wäre eine Expansion zudem in weitere europäische Länder, wo Online Glücksspiel sehr beliebt ist, wie zum Beispiel Großbritannien oder Spanien. Bisher gibt es von Trustly aber noch keine Infos über etwaige Pläne.