Zuletzt aktualisiert December 2021

Die besten Online Casino Zahlungsmethoden 2021

  • Die Wahl der Online-Casino-Zahlungsmethode ist enorm wichtig
  • Es gibt eine Vielzahl etablierter Zahlungsanbieter für Online-Casinos
  • Einige Zahlungsmethoden sind vorteilhafter als andere
  • Die Verwendung bestimmter Zahlungsarten wird von Casinos honoriert

Top 5 Casinos mit vielen Zahlungsmethoden

1
100 Freispiele
100% Bonus bis 300€
2
150 Freispiele
200% Bonus bis 700€
3
100 Freispiele
100% Bonus bis 500€
4
150 Freispiele
250% Bonus bis 300€
5
Spielen ohne Anmeldung
10% Cashback garantiert

Was ist bei Casino Zahlungsmöglichkeiten wichtig?

Die Zahlungsmöglichkeiten in einem Casino sind für Spieler mindestens genau so wichtig wie das jeweilige Angebot der Spiele. Die Kurzformel dazu, welche Kriterien die idealen Zahlungsarten im Internet erfüllen müssen, lautet: bequem, schnell und vor allem sicher.

Doch neben den allgemeinen Kriterien, die im Prinzip für alle Online-Zahlungen obligatorisch sein sollten, gibt es auch noch einige Aspekte, die speziell für alle Kunden von Online-Casinos relevant sind.

  • Seriosität der Anbieter von Zahlungsdiensten
  • Sicherheit der Zahlungsmethoden
  • Einfachheit und Schnelligkeit der Casino-Zahlungsmethode
  • Bearbeitungszeit und Dauer der Transfers
  • Akzeptanz und Verfügbarkeit der Zahlungsmethode
  • Kosten und Gebühren der Verwendung
  • Möglichkeit des Erhalts eines Bonus bei Ersteinzahlung
  • Akzeptable Ein- und Auszahlungslimits

Im Folgenden findet ihr einen Überblick der gängigsten Online-Casino-Zahlungsmethoden sowie weitere relevante und nützliche Infos:

Die beliebtesten Casino-Zahlungsmethoden im Überblick

mastercard Casinos

Die besten Mastercard Online Casinos

überweisung Casinos

Die besten Online Casinos mit Überweisung

visa casinos

Die besten Visa Online Casinos

Kreditkarten: Einfach und weit verbreitet auf Casinoseiten

Für viele ist die Kreditkarte im Allgemeinen die erste Wahl, zumal sie sehr weit verbreitet ist und sich seit jeher für Zahlungen aller Art eignet. Tatsächlich werden Zahlungen per Kreditkarte aus Deutschland in allen guten Online-Casinos ermöglicht.

Und bei diesem Zahlungsmittel braucht ihr euch keine Sorgen um euren Bonus machen. Neben den gängigen Anbietern VISA, Mastercard und Maestro werden in manchen Fällen auch Kreditkarten des Diners Club genommen.

In der Regel werden die Einzahlungen relativ zeitnah abgewickelt. Aber besonders die Auszahlung verbuchter Gewinne kann häufig zwischen einem bis drei oder mehr Tagen dauern.

Schwachpunkte könnten sein, dass ihr bei Zahlungen eure persönlichen Daten sowie die Kreditkartennummer und Prüfziffer hinterlegen müsst. Zudem erscheinen auch Daten des Glückspielanbieters auf den Abrechnungen.

VISA und VISA Electron

Die Visa Karte zählt zu den bekanntesten aller Zahlungsmittel neben Diners Club, und Kunden mit dieser Kreditkarte werden in vielen Online-Casinos gern gesehen. Sie ist bekannt für schnelle Einzahlungen in Casinos und eine moderate Auszahlungsdauer.

Neben den einfachen Kreditkarten ist auch eine Prepaid-Karte mit der Bezeichnung Visa Electron für Einzahlungen der Spieler im Casino verfügbar.

Lediglich die Gebühren könnten euch zum Fallstrick werden, zumal einige Zahlungsanbieter feste und auch prozentuale Gebühren erheben, wenn Geld der Spieler im Zuge einer Online-Casino-Einzahlung oder -Auszahlung in Verbindung mit Casinos, Online-Spielhallen, Wettbüros oder Glücksspiel transferiert wird.

MasterCard

Es gibt unzählige Casinos, die MasterCard akzeptieren. Dies überrascht kaum, da die Marke in Hunderten von Ländern vertreten ist und Zahlungen in unzähligen Währungen unterstützt.

Mastercard genieß aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und strengen Sicherheitsstandards ein hohes Ansehen. Während der Nutzung werden zusätzliche Sicherheitskontrollen durchgeführt.

In vielen Casinos wird die Mastercard-Nutzung mit einem Extra-Bonus vergütet. Eine Erhebung von Gebühren seitens der Casinobetreiber ist eher die Ausnahme.

Maestro

Bei der Bezahlfunktion Maestro handelt es sich um einen Service der Marke Mastercard. Maestro erfüllt ähnlich hohe Sicherheitsstandards wie Mastercard. Es sind Maestro-Kreditkarten erhältlich, die wie Debitkarten mit einem Konto verbunden sind, und solche, die wie Prepaidkarten aufgeladen werden.

Das Besondere ist, dass sie in der Regel nicht überzogen werden können und daher etwas mehr Kostenkontrolle bieten. Meist genügt im Casino die Angabe einiger persönlicher sowie Karten-Daten. Bei Auszahlungen vom Bankkonto der Spieler können gegebenenfalls weitere Angaben erforderlich sein.

Überweisung: Klassisch oder Instant-Banking im Casino

Bei den Banküberweisungen wird im Allgemeinen zwischen der klassischen Banküberweisung und der Überweisung mittels Zuhilfenahme eines weiteren Zahlungsanbieters unterschieden.

Das sogenannte Instant-Banking ist für viele mittlerweile die bevorzugte von beiden, weil die Zahlungen zumindest aufseiten der Casinos direkt verbucht werden.

Dabei gibt es im Wesentlichen einen kleinen technischen Unterschied. Für gewöhnlich werden jedoch beide Zahlungsarten von guten Casinos unterstützt.

Bank-Überweisung

Eine Banküberweisung an Casinos erfolgt ohne die Beteiligung zusätzlicher Zahlungsdienstleister. Dabei wird das Geld direkt und ohne Umwege von eurem Bankkonto auf das Konto der Casinobetreiber überwiesen.

Die Banküberweisung ist aufgrund der oft langwierigen Bearbeitungsprozesse der Banken die bei Weitem rückständigste Methode, da euch als Spieler das Geld nicht direkt zur Verfügung steht.

SOFORT Überweisung

Die Sofort-Überweisung ist die schnellste Form der Banküberweisung. Weil die Zahlungen bei dieser Art des von Online-Banking direkt stattfinden und die Empfänger sofort über alle gesendeten Gelder verfügen können, hat sie die Bezeichnung Instant-Banking mehr als verdient.

Immer mehr Casinobetreiber integrieren diese Zahlungsmethode in ihren Casinos und gewähren den Kunden eine sofortige Gutschrift ihres Spielguthabens. Auch dem Empfang des begehrten Bonus für Neukunden steht bei den Einzahlungen nichts im Wege.

Voraussetzung der Sofort-Nutzung ist, dass ihr als Spieler ein online-banking-fähiges Bankkonto habt, das dieses Verfahren unterstützt. Für die Überweisung selbst werdet ihr auf die Seite des Sofort-Anbieters geleitet und müsst das herkömmliche TAN-Verfahren anwenden.

Giropay

Das Online-Bezahlverfahren ist das am häufigsten verwendete in Deutschland. Es gilt als sicher und wird von den meisten großen deutschen Banken angeboten. Voraussetzung für die Nutzung des Verfahrens ist ein online-banking-fähiges Bankkonto.

Bei den Einzahlungen in einem Casino per Giropay entstehen keine Bank-Kosten. Nutzt ihr die Girocard (früher EC-Karte), könnten für den Empfänger Kosten entstehen.

Ihr werdet zu eurer Bank weitergeleitet und könnt dort einfach und sicher durch Eingabe eurer Online-Banking-Daten und Bestätigung den Transfer der Zahlungsmittel anweisen. Anders als bei der SOFORT-Überweisung ist hierbei allerdings kein Drittunternehmen beteiligt.

In der Regel wird der Erhalt des Bonus bei einer Einzahlung im Casino nicht verwehrt. Allerdings eignet sich diese Art der Zahlung nicht für Auszahlungen von in einem Online-Casino, sondern nur für Einzahlungen.

e-Wallets: Reine Online-Konten für blitzschnelle Transaktionen

Bei den sogenannten e-Wallets handelt es sich um elektronische Geldbörsen. Zahlungen per e-Wallet zählen zu den schnellsten Zahlungsmethoden in Online-Casinos.

Ähnlich wie bei der Überweisung von einer herkömmlichen Bank müsst ihr auch bei den Einzahlungen mittels einer e-Wallet über ein entsprechendes Konto bei einem der Anbieter von e-Wallets verfügen.

Um eine schnelle Einzahlung zu gewährleisten, sollten dort zunächst Gelder hinterlegt werden. Anders als bei Banküberweisungen per Online-Banking müsst ihr bei Einzahlungen in den Casinos mithilfe einer e-Wallet jedoch keine sensiblen Bankdaten oder persönliche Daten hinterlegen.

PayPal

Überweisungen von einem PayPal-Konto werden in Sekunden abgewickelt. Und alles, was man dafür benötigt, ist die E-Mail-Adresse, die dem Konto beim Anbieter von PayPal zugeordnet ist.

Die Bezahlmethode wird grundsätzlich von der Mehrzahl aller Online-Casinos angeboten. Durch Inkrafttreten gesetzlicher Bestimmungen wurde es dem Unternehmen jedoch 2019 untersagt, Zahlungen für Kunden aus Deutschland mit Casinos abzuwickeln.

Dies gilt für Ein- und Auszahlungen im Zusammenhang mit einem Online-Casino oder sonstigem Glücksspiel-Anbieter. Aber selbst wenn PayPal demnächst wieder für Online-Casinos und das Glücksspiel verfügbar sein wird, könnten die Nachteile der erhebliche Gebühren beim Geld-Empfang von Online-Casinos überwiegen.

Skrill

Die Abwicklung von Zahlungen über die e-Wallets von Skrill wird von vielen Online-Casinos angeboten. Einzahlungen und Auszahlungen der Casinos werden sehr schnell und diskret erledigt.

Die Verwendung von Skrill bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Flexibilität. Erst ab einer Summe von 2.500 EUR wird eine zusätzliche Identitätsprüfung erforderlich. Für die private Nutzung fallen erst nach langer Inaktivität Service-Gebühren beim Anbieter an.

Ob ihr euren Bonus im Fall einer ersten Einzahlung beim Casino mittels Skrill erhalten könnt und ob Auszahlungen möglich sind, solltet ihr im Vorfeld auf der Seite des Anbieters abklären.

Das Anlegen eines ewallets auf der Seite des Skrill-Anbieters ist im Handumdrehen erledigt, und sobald dieses mit Geld von eurem Konto aufgeladen wurde, könnt ihr loslegen und die Spiele beginnen.

Neteller

Zahlungen via Neteller sind im Internet weit verbreitet und auch in vielen Casinos gehört diese Zahlungsmethode längst zum Standard. Leider wird bei einer Einzahlung über ein e-Wallet von Neteller der Bonus in immer mehr Online-Casinos nicht mehr gewährt. Das Gebührenmodell von Neteller ähnelt dem von Skrill.

Besonders wenn ihr Geld von Neteller auf euer Bankkonto überweist, werden Gebühren fällig. Auch bei Neteller wird bei längerer Inaktivität der Kunden eine Verwaltungsgebühr fällig. Bei einer Einzahlung ist das Geld direkt auf dem Casino Konto verfügbar. In vielen Casinos stellt auch die Auszahlung auf euer e-Wallet von Neteller kein Problem dar.

Trustly

Mittlerweile macht Trustly sogar PayPal Konkurrenz. Es ist bekannt für schnelle Einzahlungen und Auszahlungen in Casinos sowie eine generell hohe Verfügbarkeit im Bereich der Online-Casinos.

Trustly ist keine reine e-Wallet, auf der man Geld hinterlegt, sondern ein vermittelnder Zahlungsdienstleister, der eine Vielzahl von Zahlungsmethoden ermöglicht.

Der Hauptvorteil bei Trustly-Zahlungen an Casinos ist, dass die eigentliche Abwicklung über eure Hausbank erfolgt und eure sensiblen Daten dabei sicher sind. Ein Großteil der Casinos schließen Trustly in ihre Programme ein und zahlen ihren Neukunden bei Einzahlungen auch einen Bonus.

In Deutschland wird Trustly wegen der Möglichkeit der Verwendung in Kombination mit dem eigenen Girokonto immer populärer.

Muchbetter

Diese Zahlungsart ist weltweit verfügbar und sowohl bei Spielern als auch Betreibern von Casinos sehr beliebt. Es heißt, eine Registrierung auf der Plattform ist in weniger als einer Minute erledigt.

Die Vorteile von Muchbetter im Zusammenhang mit Casinos sind neben den blitzschnellen Überweisungen und den hohen Sicherheitsstandards die attraktiven Wechselkurse.

Einzahlungen in Casinos können oftmals genauso schnell vorgenommen werden wie Auszahlungen von euren Spielkonten. Die Gebühren bei Auszahlungen auf euer Bankkonto fallen moderat aus. Ähnlich wie bei anderen E-Wallets ist beim Transfer großer Geldsummen im Zuge von Einzahlungen zunächst eine Verifizierung vorzunehmen.

Interessant ist, dass ihr Muchbetter, außer für Zahlungen an Casinos, auch nutzen könnt, um Geld an Freunde zu senden. Alles, was dafür benötigt wird, ist die Angabe einer Telefonnummer.

Zimpler

In vielen Casinos findet man diese in Deutschland recht unbekannte Bezahlmethode. Zimpler-Zahlungen an Casinos gelten allgemein als sicher, schnell und komfortabel. Die Einzahlung im Casino erfolgt umgehend, wobei es bei den Auszahlungen aus Casinos manchmal zu Verzögerungen kommen kann.

Dies liegt daran, dass Zimpler ähnlich wie Trustly in manchen Fällen als Vermittler fungiert und die Überweisungen von den Banken und beteiligten Unternehmen bearbeitet werden müssen.

Auch die Verwendung eures Bonus wird bei dieser Einzahlungsmethode von vielen Casinos ermöglicht. Ihr müsst lediglich ein Konto auf der Zimpler-Plattform eröffnen und euch dort verifizieren. Nach der ersten Aufladung mit Geld von eurem Bankkonto könnt ihr dieses direkt zum Casino transferieren, sofern dieses die Zimpler-Methode unterstützt.

EcoPayz

Wie bei vielen anderen Anbietern von e-Wallets könnt ihr auch bei EcoPayz weitere Finanzprodukte wie zum Beispiel Kreditkarten erhalten. EcoPayz ist neben Skrill und Neteller das drittwichtigste Unternehmen für digitale Geldbörsen und bietet seinen Kunden ähnliche Vorteile.

Was den Erhalt des begehrten Bonus für Neukunden angeht, kann man feststellen, dass der Bonus von Casinos bei dieser speziellen Casino-Zahlungsmethode häufiger gewährt wird als bei seinen Mitbewerbern.

EcoPayz ist generell für Einzahlungen und Auszahlungen in Casinos geeignet. Ihr müsst lediglich ein Konto auf der Plattform eröffnen und das Geld dorthin überweisen.

Prepaid-Karten: Online Casinos mit Paysafe, Apple & Co.

Die Hauptargumente für Prepaidkarten sind zum einen die Sicherheit und zum anderen die Möglichkeiten der Kostenkontrolle. Bei der Verwendung für Einzahlungen in Casinos werden keine sensiblen Bankdaten oder andere persönliche Angaben preisgegeben.

Prepaidkarten müssen ähnlich wie e-Wallets vor Gebrauch und der Verwendung bei Einzahlungen in Casinos aufgeladen beziehungsweise aktiviert werden. Beim Bezahlvorgang im jeweiligen Casino kommt es lediglich zur Eingabe der zur Karte gehörigen Pin. Im schlimmsten Fall geht lediglich der aufgeladene Betrag verloren.

Paysafecard

In vielen Online-Casinos wird auch die Nutzung von Prepaidkarten der Sorte Paysafecard mit einem Bonus honoriert. Die Paysafecards sind sowohl im Internet als auch an vielen Tankstellen oder Supermärkten erhältlich. Die Wert-Beträge liegen im Bereich von 10 bis 100 Euro.

Obwohl es auch Angebote für reale Karten aus Kunststoff gibt, sind für Einzahlungen nur die dazugehörigen 16-stelligen PIN-Codes relevant.

Bei der Verwendung für Casinos ist zu beachten, dass ihr euch bei Erwerb mehrerer Karten und einem Gesamtwert von mehr als 100 Euro identifizieren müsst. Auszahlungen auf solche Karten vom Spielkonto im Casino sind nicht möglich.

Apple Pay

Apple Pay gilt als die Crème de la Crème unter den digitalen Zahlungsmöglichkeiten. Zwei Voraussetzungen für den Einsatz dieser Zahlungsmethode in Casinos ist der Besitz eines Smartphone der Marke Apple und die Installation der Wallet-App darauf. Apple Pay kann allerdings erst ab der Version iPhone 6 genutzt werden.

Zudem muss für Zahlungen in Online-Casinos in der App eine gültige Kreditkarte oder Debitkarte hinterlegt werden. Dass dieses Zahlungsmittel als eine der seriösesten und sichersten von allen Online-Casino-Zahlungsmethoden gilt, versteht sich von selbst.

Apple Pay ist unvergleichlich komfortabel. Zudem habt ihr gute Chancen, dass ihr euren Bonus im Online-Casino bei einer Online-Casino-Einzahlung mit Apple Pay erhaltet. Aus technischer Sicht sollte, wie die Zahlung des Bonus auch, eine Auszahlung eurer Gewinne aus den Casinos unproblematisch sein.

Google Pay

Google Pay funktioniert ähnlich wie Apple Pay und richtet sich in erster Linie an Nutzer von Geräten mit Android-Betriebssystemen. Ihr benötigt ein Handy sowie die Google-Pay-App, und wenn euer Gerät einen Fingerabdruck-Scan ermöglicht, könnt ihr mit nur einem Fingertipp im Online-Casino eurer Wahl bezahlen.

Selbstverständlich muss das Casino diese Methode anbieten und es muss jeweils überprüft werden, ob bei Einzahlung ein Bonus gewährt wird. Und ebenso wie bei der oben geschilderten Wallet-App muss das Gerät vor der Nutzung in Casinos mit eurer Kreditkarte oder Debitkarte verknüpft sein.

Dann könnt ihr Einzahlungen in Casinos vornehmen und schon wenige Sekunden später ein paar Runden in eurem Lieblingsspiel zocken.

Kryptowährung: Mit Bitcoin im Casino bezahlen

Die Klientel der Spieler, die eine Zahlung per Kryptowährung bevorzugen, wächst stetig. Ebenso gibt es auch immer mehr Anbieter, die ihre Online-Casino-Zahlungsarten um die eine oder andere Kryptowährung erweitern. Am häufigsten ist die Währung Bitcoin in den Casinos vertreten.

Das Besondere daran ist, dass aufgrund der Dezentralität dieser Währung die Zahlungstransaktionen in den Casinos so gut wie anonym vorgenommen werden können, ohne dass dabei unbedingt eine Bank oder ein Finanzdienstleister beteiligt sein muss. Nachteil sind die starken Wertschwankungen.

Einige Anbieter der sogenannten Bitcoin-Casinos nehmen in ihren Casinos ausschließlich Kryptowährungen an und erlauben auch nur dieselben Währungen bei Auszahlungen. Und viele Casinos belohnen ihre Kunden bei der Einzahlung mit einem satten Bonus.

Sonstige Casino-Zahlungsmethoden

Neben den oben Genannten gibt es noch ein paar weitere weniger typische Casino Zahlungsmethoden, die in manchen Online-Casinos zum Erhalt des Bonus befähigen:

Per Handyrechnung und SMS Casinoguthaben aufladen

Diese Methode ist besonders bei Menschen verbreitet, die eher gelegentlich Spiele in einem Online-Casino um Echtgeld spielen oder großen Wert auf absolute Kostenkontrolle legen. Die Zahlungen dieser Spieler erfolgen per SMS und werden vom Prepaid-Guthaben der aktivierten Handykarte abgezogen.

Ohne Prepaid-Vertrag wird das eingezahlte Geld, wie bei der Abrechnung bestimmter Gespräche, der Telefonrechnung des Mobilfunkanbieters hinzugefügt. Oft werden dabei sowohl der herkömmliche Bonus als auch diverse Freispiele gewährt, die in einem der angebotenen Spiele einlösbar sind.

Klarna

Die Klarna-Bezahlmethoden werden bereits von Hunderttausenden Händlern und auch immer mehr Casinos weltweit angeboten. Das Klarna-Unternehmen agiert ähnlich wie ein Treuhänder.

Klarna wird von den meisten großen Casinos unterstützt. Während der Bezahlung über Klarna müsst ihr euch nur auf der Betreiberseite einloggen und die Bezahlung vornehmen.

Da Klarna als Bürge fungiert, haben die wenigsten Casinos Hemmungen, diese Zahlungsmethode mit einem Bonus für ihre Kunden zu kombinieren. Wenn Klarna eure Bonität erkennt und die Zahlung freigibt, könnt ihr euren Bonus erhalten und sofort als Spieler im Casino aktiv werden.

Welche sind die wichtigsten Online Casino Zahlungsmöglichkeiten?

Selbstverständlich sollte die wichtigste Zahlungsart neben dem Erhalt des Bonus auch unbedingt Sicherheit sowie eine zügige Abwicklung bieten. Kreditkarten sind mitunter schnell, aber veraltet und wenig diskret. Die klassische Überweisung ist zudem viel zu langwierig.

Prepaidkarten sind bedingt vorteilhaft, aber in Bezug auf die Summen stark limitiert. Kryptowährungen sind Preisschwankungen unterlegen, aber dafür einigermaßen anonym. Bei E-Wallets sind die Nebenkosten tückisch. Am fortschrittlichsten scheinen alle kontakt- und kostenlosen Zahlungsarten für Smartphones.

Welche Zahlungsmethoden bieten neue Online Casinos?

Neue Casinos versuchen sich sehr oft von der Konkurrenz abzuheben, um eine erste Stammspielerschaft aus Neukunden aufzubauen. Deshalb bieten insbesondere neue Online Casinos Zahlungsmethoden an, die zum Einen sehr komfortabel, aber teilweise auch noch eher nicht etabliert sind.

Neue Online-Casino Anbieter verfügen deshalb in den meisten Fällen über verschiedene eWallets wie Skrill oder Neteller, mit denen Ein- und Auszahlungen blitzschnell vonstatten gehen.

Was auch auffällt ist, dass viele neue Casinoseiten auch Bitcoin und andere Kryptowährungen zur Zahlung als Option bereitstellen. Daneben finden sich natürlich oft auch die gängigen, altbekannten Zahlungsmöglichkeiten wie Überweisung oder Kreditkarte.

Wie funktioniert die Einzahlung im Online Casino?

Die Einzahlung in einem Casino läuft unabhängig von der jeweiligen Zahlungsmethode immer sehr ähnlich ab:

Schritt 1: Zahlungsart auswählen

Während der Anmeldung mit euren persönlichen Daten könnt ihr bereits eine erste Einzahlung im Online-Casino vornehmen. Zunächst wählt ihr eine der angebotenen Optionen aus.

Schritt 2: Zahlungsrelevante Daten hinterlegen

Sobald ihr euch für eine Zahlungsart entschieden habt, könnt ihr einen Wunschbetrag eintragen und die relevanten Daten entsprechend der Zahlungsmethode hinterlegen.

Schritt 3: Zahlung einleiten

Sobald ein Zahlungsdienstleister wie Sofort, Klarna, Paypal oder eine Bank involviert ist, werdet ihr auf die Seiten der Anbieter weitergeleitet, um dort Daten einzutragen und die Zahlung zu avisieren.

Bei Kreditkartennutzung oder Zahlungen per Handy könnt ihr die Daten im Online-Casino hinterlegen. Meist erfolgt noch eine Bestätigung beispielsweise per SMS.

Schritt 4: Aufladung des Kontos

Sobald das Guthaben des im Spielkonto des Casinos verbucht wurde, könnt ihr euer Glück versuchen und Spiele des Casinos spielen.

Unser Fazit zu Zahlungsmethoden im Online Casino

Viele Casinobesucher haben ihre individuellen Vorlieben, was die Zahlungsmethode angeht, und es stehen nicht alle Zahlungsarten in allen Online-Casinos zur Verfügung.

Außerdem verfällt bei der Nutzung mancher Zahlungsarten der Bonus für Neukunden. Zudem sind die verwendeten Methoden nicht unbedingt für jede Art der Zahlungsabwicklung geeignet.

Manche Zahlungsmethoden sind beispielsweise in Bezug auf die Summe begrenzt. Bei einigen Online-Casino-Zahlungsarten können Extra-Kosten entstehen. Daher empfiehlt es sich, bei der Wahl des besten Online-Casinos zunächst die Zahlungsmöglichkeiten genau unter die Lupe zu nehmen.

Gegebenenfalls könnte es hilfreich für euch sein, Infos zu den Online-Casinos über allseits beliebte Seiten mit einschlägigen Test-Ergebnissen einholen, bevor man die Casinos selbst einem Test unterzieht.

Oft lassen sich bei der Gelegenheit auch viele Fragen über die erweiterten Angebote sowie die Bonus-Programme und natürlich auch Spiele ausräumen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Dies hängt sowohl von den Sicherheitsmaßnahmen auf den Rechnern der Nutzer ab als auch von der Vertrauenswürdigkeit der Online-Casinos (wie Antivirus-Programme, SSL-Zertifikate).

Ja es gibt Limits, die von Casino zu Casino unterschiedlich hoch ausfallen können. Oft variieren diese auch je nach Auswahl der Online-Casino-Zahlungsart.

Generell sind Auszahlungen auf elektronische Geldbörsen oder Bankkonten möglich. Dabei können auch Zahlungsdienste von Drittanbietern helfen.

Bestimmte Online-Casino-Zahlungsarten wie beispielsweise Prepaidkarten sind nur einmal verwendbar.

Nein. Für die Abwicklung von Kryptowährungen brauchen die Casinos spezielle technische Vorkehrungen.

Alle Anbieter von elektronischen Geldbörsen stellen eine gute Alternative dar.

Die meisten gängigen Online-Casino-Zahlungsmöglichkeiten sind mit hohen Sicherheitsmechanismen versehen.