Open Pool

Billard mit faszinierenden visuellen Effekten

11. März 2014 • 8:23 Uhr

Teilen:
Ein Billardtisch mit Höhen und Tiefen? Könnte man fast meinen... (Foto: Kickstarter)

Keine Lust mehr, bei euren Billard-Partien auf immer denselben grünen Tischbezug zu starren? Die Farbe an sich ist ja beruhigend und augenschonend, auf Dauer aber doch etwas monoton. Wie könnte man da etwas mehr Leben reinbringen? Beispielsweise mit dem Open Pool-System, welches derzeit über Kickstarter.com finanziert wird.

Dabei handelt es sich nicht einfach nur um ein kunterbuntes Billardtuch, sondern vielmehr um ein ausgefuchstes Augmented Reality-System, das sehr ansehnliche, sich ständig verwandelnde visuelle Effekte auf die Tisch-Oberfläche projeziert.

Open Pool erfasst die genau Lage der einzelnen Kugeln und gibt nach jedem Queue-Stoß ein sich in Echtzeit veränderndes Muster wider. Dabei ist man nicht auf die Effekte der Entwickler beschränkt, sondern kann nach Lust, Laune und Kreativität eigene Szenarien entwerfen.

Dies funktioniert dank eines Projektors, der zusammen mit einem Kinect 2-Sensor direkt über dem Tisch installiert werden muss. Mit der ebenso dazugehörigen Software kann die Spieloberfläche auf vielfältige Weise abgewandelt werden. Ob dabei allerdings noch ein vernünftiges Billard-Spiel möglich ist, sei einmal dahingestellt.

Wer sich das System für daheim oder seine Billard-Halle anschaffen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Über Kickstarter.com werden noch bis Anfang April genau 17 Open Pool-Systeme verkauft, die zu Preisen von 1.000 – 9.900 US-Dollar zu haben sind. Welche Ausstattung diese jeweils bieten, erfahrt ihr unter diesem Link.

Teilen:

Kommentar schreiben