PC Engine Core Grafx Mini

Japan-Kult als Schrumpfkonsole

13. Juni 2019 • 0:05 Uhr

Teilen:
Das ist die PC Engine Mini. (Foto: Konami)

Und wieder eine Mini-Konsole. Diesmal ist ein Exot an der Reihe. Denn die legendäre PC Engine kehrt zurück – als PC Engine Core Grafx Mini.

1987 erschien in Japan die PC Engine – eine technisch sehr spannende Konsole von Spielehersteller Hudson Soft und dem Elektronikkonzern NEC. In den Staaten kam das Gerät als Turbografx-16 in die Verkaufsregale. In Europa dagegen war das Gerät trotz einer hochwertigen Spieleauswahl und allerlei Besonderheiten (CD-ROM-Erweiterung, Mehrspieler-Multitap-Funktion für bis zu 5 Teilnehmer, 8bit/16bit-Hardware) eher eine Randerscheinung. Und trotzdem gibt es auch heute noch zahlreiche Fans – ich selbst besitze eine TurboGrafx-16 in OVP. Vielleicht auch aus dem Grund bin ich auf die Mini-Neuauflage gespannt.

Das bietet die PC Engine Core Grafx Mini

Unter dem Namen PC Engine Core Grafx Mini bringt Konami eine geschrumpfte Ausgabe des Originals in den hiesigen Handel, in den USA wird das Gerät unter der Bezeichnung TurboGrafx-16 Mini und in Japan als PC Engine Mini veröffentlicht. Neben angepassten Designs dürfte die Hardware identisch sein. In jedem Fall versprechen uns die Verantwortlichen eine kleine Konsole, aber normalgroße Controller. Zum Glück.

Zum Vergleich: Unterschiedliche Designs für unterschiedliche Märkte. (Foto: Konami)
Zum Vergleich: Unterschiedliche Designs für unterschiedliche Märkte. (Foto: Konami)

Vorinstalliert sind allerlei Spiele, bisher wurden folgende Titel bestätigt:

  • R-Type
  • New Adventure Island
  • Ninja Spirit
  • Ys Book I & II
  • Dungeon Explorer
  • Alien Crush

Persönlich warte ich noch auf die Ankündigung aller „Bonk’s Adventure“-Episoden – die gehören bei der PC Engine einfach dazu.

Wann erscheint die PC Engine Mini?

Weitere Details, Preise und Verfügbarkeiten sollen in der nächsten Zeit verraten werden. Mit etwas Glück erscheint die PC Engine Core Grafx Mini noch rechtzeitig zu Weihnachten 2019.

Als sicher gelten ein paar Features: An den zwei USB-Ports könnt ihr die Controller anschließen. Erwähnter Multitap wird separat erhältlich sein, was darauf schließen lässt, dass auch der eine oder andere „Bomberman“-Titel mit dabei sein wird (yeah!). Ebenso unterstützt das Gerät unterschiedliche Bildmodi (z.B. zur Simulation von Röhrenfernseher) und die Möglichkeit, Spielstände an beliebiger Stelle zu speichern. Jetzt hoffe ich nur, dass die Konsole nicht von Atgames stammt….

Haltet für weitere Informationen einfach die offizielle Webseite im Auge.

Summary:
PC Engine Core Grafx Mini: Japan-Kult als Schrumpfkonsole
Article Name
PC Engine Core Grafx Mini: Japan-Kult als Schrumpfkonsole
Description
Und wieder eine Mini-Konsole. Diesmal ist ein Exot an der Reihe. Denn die legendäre PC Engine kehrt zurück – als PC Engine Core Grafx Mini.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben