PET De Lux

Uralter Commodore PET 2001 wird zum Spiele-Computer

28. Februar 2018 • 12:15 Uhr

Teilen:
Retro-Spaß. (Foto: Love Hultèn)

Bevor Commodore mit dem C64 Berühmtheit erlangte, stellte der Konzern den PET 2001 her. Eine wunderschöne Hommage an den Computer aus dem Jahr 1977 ist der PET De Lux.

Und wieder hat der schwedische Designer Love Hultèn einen grandiosen Retro-Apparat gebaut. Der PET De Lux lehnt sich an besagtem Commodore PET 2001 an, der mittlerweile 40 Jahre alt ist. Die Neuinterpretation der uralten Arbeitsmaschine ist auch für uns Gamer interessant, kann man mit PET De Lux doch ordentlich spielen.

Emuliert werden allerlei Plattformen. (Foto: Love Hultèn)
Emuliert werden allerlei Plattformen. (Foto: Love Hultèn)

Das kann der PET De Luxe

Der PET De Lux ist in der Lage, beispielsweise den C64, das NES und andere Retro-Systeme zu emulieren. Gesteuert werden zahllose Arcade-Klassiker mit einem eigens entworfenen Joystick, der sich wiederum an dem TAC-2 orientiert. Nur besitzt der ebenfalls moderne Technik, beispielsweise bietet er einen Funkkontakt zum PET De Lux.

Wie von anderen Werken von Love Hultèn gewohnt, sieht der PET De Lux optisch hervorragend aus. Das Diskettenlaufwerk und die Tasten dürften dennoch keine richtige Funktion besitzen. Verwendet wurde übrigens amerikanische Walnuss – also echtes, robustes Holz und keine Pressholzplatzen.

Kann man die Hommage an den PET 2001 kaufen?

Aktuell verkauft Love Hultèn kein Exemplar seines PET De Lux. Seid ihr konkret interessiert, wendet euch direkt an den Schöpfer. Ihr könnt ihn über seine Webseite erreichen.

Summary:
PET De Lux: Uralter Commodore PET 2001 wird zum Spiele-Computer
Article Name
PET De Lux: Uralter Commodore PET 2001 wird zum Spiele-Computer
Description
Bevor Commodore mit dem C64 Berühmtheit erlangte, stellte der Konzern den PET 2001 her. Eine wunderschöne Hommage an den Computer aus dem Jahr 1977 ist der PET De Lux.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben