Philips steigt mit der Marke Evnia in den Gaming-Markt ein

Philips hat man eigentlich, wenn man an Gaming-Monitore und Zubehör denkt, gar nicht so richtig auf dem Schirm. Das könnte sich aber bald ändern, denn Philips hat nun einige neue Produkte und zugleich eine neue Produktserie angekündigt. Mit Gaming-Marke Evnia möchte man jetzt anscheinend groß in den Markt einsteigen.

Evnia-Webseite bereits online

Die Webseite für die neue Marke sowie einige Produkte sind bereits online. Philips hat das Ziel, eine „freundliche“ Gaming-Marke zu kreieren. Wir dürfen also gespannt sein, was da auf uns zukommt. Bereits online verfügbar ist unter anderem ein neuer, schicker 34 Zoll Gaming-Monitor.

Das Modell 34M2C7600MV mit Curved-Display verfügt über eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung und bietet eine maximale Helligkeit von 1.400 Nits. Zudem werden Auflösungen bis 3440 × 1440 Pixel und eine Bildwiederholrate von bis zu 165 Hz unterstützt. Das Gerät soll bereits ab Dezember für 2070 Euro erhältlich sein.

Bild: Philips

Im Januar kommen weitere Geräte

Für den Januar 2023 sind dann bereits weitere Veröffentlichungen geplant. So wird es dann den 34 Zöller 34M2C8600 und den 42 Zöller 42M2N8900 geben. Ersterer ist ein QD-OLED-Monitor, zweiterer ein WOLED-Monitor. Ersterer wird 1849 Euro, zweiterer 1959 Euro kosten.

Abgesehen von diesen eher hochpreisigen Geräten wird man aber auch etwas preisbewusstere Käufer ins Visier nehmen: So wird es die Einsteiger-Modelle der 5000er-Serie auch mit VA-Display und somit für unter 600 Euro geben.

Bild: Philips

Konkurrenz belebt das Geschäft

Zusätzlich zu den Monitoren sind auch viele weitere Produkte geplant. So soll es in absehbarer Zeit Mäuse, Tastaturen, Mauspads und natürlich Headsets der Marke Evnia zu kaufen geben. Bis Mitte 2023 sollen dann alle Produkte gelauncht worden sein.

Es wird also spannend werden, was es hier noch zu entdecken gibt. Davon abgesehen dürften auch die Mitbewerber Evnias Entwicklung ganz genau beobachten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.