PlayStation 2 Portable

Kompakte Konsole im Eigenbau

3. Januar 2020 • 12:35 Uhr

Teilen:
Das ist die tragbare PS2. (Foto: Mustafa Aslan)

Das wär’s doch mal: Eine tragbare PlayStation 2. Und wenn Sony so etwas nicht veröffentlichten möchte, baut man sich einfach selbst eine PS2 Portable.

Der Hobbybastler Mustafa Aslan wollte offenbar eine mobile PS2. Und so entwarf er selbst eine. Das Gehäuse erstellte er zuerst am Rechner mit einer 3D-Software, um dieses später am 3D-Drucker herzustellen. Das Innenleben ist ausnahmsweise kein Raspberry Pi, sondern echte PS2-Hardware.

Da steckt eine komplette PS2 drin. (Foto: Mustafa Aslan)
Da steckt eine komplette PS2 drin. (Foto: Mustafa Aslan)

Das bietet die PlayStation 2 Portable

Mustafa verwendete die originale Platine einer PlayStation 2 Slim für seine PS2 Portable.  Diese musste er freilich verkleinern und „zerschneiden“, damit sie in das von ihm gefertigte Case passt. Eine Anleitung fand er – natürlich – im Internet. Ebenfalls ließ er sich von einem anderen Tüftler inspirieren, der unter dem Namen Circuito Maker bei YouTube seine eigenen Werke präsentiert. Darunter war auch eine tragbare PS2. In der steckt allerdings ein Raspi. Interessant ist in dem Zusammenhang auch der YouTube-Kanal von GmanModz, der auch an tragbaren Varianten stationärer Konsolen arbeitete.

Letztlich bietet Mustafa keine Bauanleitung an, aber bei Thingiverse könnt ihr euch die Files für den 3D-Drucker herunterladen und ihn direkt kontaktieren. Also solltet ihr solch eine PS2 Portable bauen wollen. Spannend sieht das Gerät auf jeden Fall aus..

Übrigens: Ganz neu ist die Idee freilich nicht, wie die riesige PlayStation 2 Unify von 2017 zeigt…

Summary:
PlayStation 2 Portable: Kompakte Konsole im Eigenbau
Article Name
PlayStation 2 Portable: Kompakte Konsole im Eigenbau
Description
Das wär’s doch mal: Eine tragbare PlayStation 2. Und wenn Sony so etwas nicht veröffentlichten möchte, baut man sich einfach selbst eine PS2 Portable.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:


Das kostenfreie Angebot von GamingGadgets.de finanziert sich über Affiliate-Verlinkungen (z.B. zu Amazon), Bannerwerbung und Beiträge, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden.

Kommentar schreiben