PlayStation DualSense 2: Steht hier ein Controller mit KI vor der Tür?

Die Entwicklung bleibt auch bei Konsolen und deren Zubehör nicht stehen. Jetzt sind Informationen rund um ein Patent aufgetaucht, dass einen Ausblick darauf gibt, wie der nächste PlayStation DualSense Controller aussehen könnte. Befindet sich gar ein PlayStation DualSense 2 Controller mit KI in der Entwicklung?

Patent verspricht viele neue Features

So soll am 30. November 2023 ein Patent in den USA angemeldet worden sein, das zeigt, wo die Reise hingeht. Sony beschreibt darin zahlreiche neue Ideen: So soll mittels Machine Learning automatisch festgestellt werden, wenn der Spieler nicht im Spiel weiterkommt. Hier soll dann automatisch geholfen werden, beispielsweise indem Tasten aufleuchten, die den Weg zur Lösung ebnen.

Beleuchtet werden können quasi alle Tasten, inklusive Sticks und Schultertasten. Zusätzlich wird wohl das Display überarbeitet. Ab sofort soll es sich um ein Touchdisplay handeln, das ebenfalls Informationen zum Spiel einblenden oder Tipps zur Lösung bei Problemen geben kann.

Erfolgt eine tatsächliche Umsetzung?

Die Features aus dem Patent klingen schon ziemlich gut. Ob wirklich alle umgesetzt werden, steht aktuell noch in den Sternen. In jedem Fall ist Sony dafür bekannt, im Bereich Gaming qualitativ hochwertige Produkte mit einem innovativen Charakter abzuliefern. Es sollte also nicht verwundern, wenn das Patent am Ende 1:1 umgesetzt wird.

Der PlayStation DualSense Controller von Sony gilt als einer der besten auf dem Markt. Entsprechend wird die nächste Variante mit einer gehörigen Portion Neugierde erwartet. Wir werden es euch wissen lassen, falls neue Details zu einem möglichen PlayStation DualSense 2 auftauchen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.