PlayStation TV

Stationäre Vita als Streaming-Maschine im Herbst!

10. Juni 2014 • 16:52 Uhr

Teilen:
Vita TV kommt als PlayStation TV nach Europa. (Foto: Sony)

Gute Nachrichten, auch wenn sie spät kommen: Während PlayStation Vita TV in Japan längst erhältlich ist, kommt die stationäre Handheld-Konsole (puh, das klingt schon fast paradox) von Sony jetzt endlich auch nach Europa: Im Herbst geht die Spielemaschine für wohl 100 Euro an den Start – unter dem Namen PlayStation TV.

Sony benennt Vita TV für die westliche Welt um, vielleicht auch, um Missverständnisse zu vermeiden. Dabei handelt es sich technisch betrachtet um eine PlayStation Vita, die in einem winzigen Gehäuse steckt und via HDMI an einen HDTV angeschlossen wird. Mit dabei ist ein DualShock 3-Controller zum Spielen. Ihr habt Zugriff auf derzeit rund 1000 Spiele – von der PlayStation Vita, der PSP oder der PlayStation 1. Dank Remote-Funktion könnt ihr sogar PS4-Spiele im eigenen Netzwerk auf PlayStation TV streamen – zum Beispiel in einen anderen Raum.

Zum Preis von 99 US-Dollar bekommt ihr das lose Gerät. Für 40 US-Dollar mehr gibt’s ein Paket mit besagtem DualShock 3, einem HDMI-Kabel, einer 8GB großen Speicherkarte und einem Download-Code für „LEGO: The Movie Videogame“.

Kurz: Eine 99 Dollar-Konsole zum Weihnachtsgeschäft von Sony? Das könnte der Vita als attraktive Plattform für Entwickler zu einem zweiten Frühling auch in Europa verhelfen. Zusätzlich dürften weitere Streaming-Dienste folgen, darunter PlayStation Now. Perspektivisch werdet ihr also auch PS2- und PS3- Spiele über das Internet via Cloudgaming beziehen können. Und das zu einem niedrigen Anschaffungspreis. Nice, nice!

Teilen:

Kommentar schreiben