Plopp-O-Meter

Welche Bierflasche ploppt beim Öffnen am lautesten?

18. November 2014 • 9:03 Uhr

Teilen:
Ein elektronischer Bierflaschenöffner? (Foto: indiegogo)

Oha! Der Plöpper bekommt Konkurrenz. Auch Plopp-O-Meter ist ein Gadget, das aus dem Öffnen von Bierflaschen ein Partyspiel macht. Mit Elektronik und Digitalanzeige möchte es uns zum Saufen verleiten. Glaube ich.

An sich sind sich Plöpper und Plopp-O-Meter recht ähnlich: In beiden Fällen erhaltet ihr einen Flaschenöffner. Auch hier hebelt ihr den Kronkorken ab. Der Unterschied liegt im Detail: Die Macher integrierten in ihre Apparatur ein Mikrofon, das die Geräuschentwicklung misst und auf einem Display darstellt. Auf einer Skala zwischen 0.0 (geräuschlos) bis 9.9 (sehr laut) erfahrt ihr visuell, wie gut/laut/spektakulär ihr wart. Vergleicht euer Ergebnis mit euren Kumpels und Kumpelinen – klingt spaßig!

Die Erfinder betonen, dass die Lautstärke abhängig von Temperatur, Marke, Art, Flaschenform und Frische des Biers ist. Ihr sollt also gefälligst experimentieren, probieren und möglichst oft Plopp-O-Meter verwenden. Natürlich. Reizvoll: Das Spielzeug ist bereits fertiggestellt, jetzt wollen die Macher noch etwas Geld sammeln, um Plopp-O-Meter professionell herstellen zu können.

Interessiert? Na, dann klickt euch zu Indiegogo und schießt einige Euro vor. Ein Exemplar des Gadgets kostet aktuell ab 17 Euro – das ist noch vertretbar und günstiger als ein Plöpper. Der Standardpreis wird wohl später bei 19 Euro liegen. Nur ob die Verantwortlichen mit dem Wunsch, 15.000 Euro einnehmen zu wollen, nicht etwas zu hoch pokern? Ich meine, wir reden hier ja schon über einen Partygag….?

Alle weiteren Fakten bekommt ihr bei Indiegogo!

Teilen:

Kommentar schreiben