Pokémon-Fans kreieren atemberaubende Aquarellbilder von Glumanda, Nachtara und Mew

Ihr Pokémon-Liebhaber habt mal wieder euer Talent unter Beweis gestellt! Dieses Mal hat ein Fan wunderschöne Aquarellbilder von Glumanda, Nachtara und Mew kreiert, die bei anderen Fans für Begeisterung sorgen.

Die Pokémon-Franchise zählt mittlerweile über 1.000 Monster, seit Pokémon Scharlachrot und Violett samt DLCs erschienen sind. Diese schiere Menge an Pokémon bietet euch eine Vielzahl an Vorlagen für eure Fan-Kunst, die ihr in verschiedenen Stilen und einzigartigen Techniken umsetzt. Besonders beliebt ist es, Pokémon im eigenen Stil zu malen – wie wäre es zum Beispiel mit einem Renaissance-Gemälde von Enton?

Aquarellkunst trifft auf Pokémon-Liebe

Die neuesten Pokémon-Bilder, die ins Auge stechen, sind Aquarellmalereien vom Reddit-Nutzer galaxisrain. Sie haben Glumanda, Shiny-Nachtara und Shiny-Mew mit Galaxie-inspirierten Hintergründen gezeichnet und gemalt. Um die Pokémon hervorzuheben, hat der Künstler helle Farbakzente und Sterne hinzugefügt.

Galaxisrain die Frage, welches der drei Aquarellbilder bei den anderen Pokémon-Fans am besten ankommt. Viele entschieden sich für Shiny-Nachtara wegen seiner leuchtenden Farben, insbesondere auf seinen Ringen. Shiny-Mew landete auf einem engen zweiten Platz, da Fans seine verträumte blaue Farbe lieben. Auch für galaxisrain’s Glumanda zeigten die Fans ihre Begeisterung und merkten an, dass es niedlich und lebhaft aussieht.

Fan-Kunst geht über das Original hinaus

Abgesehen davon, Pokémon in ihren Original- und Shiny-Designs zu zeichnen, sind auch Paradox-Versionen eurer Lieblingsmonster sehr beliebt. Mit den in Pokémon Scharlachrot und Violett eingeführten Paradox-Formen habt ihr angefangen, eure eigenen Paradox-Pokémon in antiken und zukünftigen Formen zu kreieren. Einer von euch hat sogar die Paradox-Form von Raikou, den Raging Bolt, korrekt vorhergesagt. Das zeigt nur, dass die Franchise weiterhin einzigartige Monster kreiert, während sie ihr Universum sowohl in den Spielen als auch in der animierten Serie erweitert. Vor kurzem berichteten wir von den teuersten Pokémon Karten.

Pokémon-Fans sind voll im Trend

In letzter Zeit seid ihr damit beschäftigt, den Indigo Disk DLC von Pokémon Scharlachrot und Violett abzuschließen. Dieser schließt an die Ereignisse des Teal Mask DLC an, in dem der Hauptcharakter die Blueberry Academy besucht und seinen Weg durch die BB-Liga kämpft.

Die Indigo Disk enthält ein Terrarium, das mit terrastaler Energie betrieben wird, wo ihr in abgeschlossenen Biomen Pokémon erkunden und fangen könnt. Obwohl Pokémon Scharlachrot und Violett einen holprigen Start hatten, haben die Innovationen, die sie eingeführt haben, bei vielen von euch gut anklang gefunden. Es ist durchaus möglich, dass ihr einige dieser Funktionen in zukünftigen Pokémon-Spielen wiedersehen werdet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.