Pokémon Teppiche

Traditionelle Handwerkskunst trifft auf Pikachu

11. Dezember 2018 • 12:35 Uhr

Teilen:
Erkennt ihr ihn? Das ist ein lustiger Pokémon-Teppich! (Foto: Olk Manufactory)

Das Weben von Teppichen hat in der Ukraine eine lange Tradition. Diese kann man auch mit modernen Elementen wie Pokémon verbinden. Und das sieht gut aus.

Die in Kiew ansässige Olk Manufactory stellt Teppiche so her, wie es im 16. Jahrhundert noch üblich war: mühevolle Handarbeit, natürliche Materialien aus Hanffäden, mit Brennesseln gefärbter Wolle von Schafen aus den Karpaten. Industrielle Fertigung? Kommt hier nicht infrage.

Pokémon auf Teppichen

Eine große Besonderheit sind allerdings die Motive. Denn basierend auf Mustern aus der Vergangenheit der Ukraine flossen ein paar zeitgemäßere Elemente ein. Genauer: Pokémons, dazugehörige Logos und sogar Szenen von Star Wars.

Gerade der Pokémon-Teppich sieht hervorragend aus, finde ich. Aber da die Produktion überaus aufwändig ist und auf Maschinen verzichtet wird, zahlt ihr für einen Pikachu-Teppich schlappe 4200 Euro. Dafür kann sich die Größe von 170 x 250 cm durchaus sehen lassen, würde ich sagen.

Andere sehr tolle Teppiche von der Olk Factory gibt’s direkt auf der Webseite der Künstler.

Summary:
Pokémon Teppiche: Handwerkskunst trifft auf Pikachu
Article Name
Pokémon Teppiche: Handwerkskunst trifft auf Pikachu
Description
Das Weben von Teppichen hat in der Ukraine eine lange Tradition. Diese kann man auch mit modernen Elementen wie Pokémon verbinden. Und das sieht gut aus.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:


Das kostenfreie Angebot von GamingGadgets.de finanziert sich über Affiliate-Verlinkungen (z.B. zu Amazon), Bannerwerbung und Beiträge, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden.

Kommentar schreiben