Powkiddy RGB10MAX3 Gaming-Handheld

Wenn es im Augenblick etwas gibt, dann sind das Gaming-Handhelds im Überfluss. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein, wie der neueste Spross von Powkiddy beweist: Der RGB10MAX3 ist bereits ab rund 90 US-Dollar zu haben und bietet eine am Preis gemessen relativ gute Ausstattung.

Die wichtigsten Plattformen werden unterstützt

Der Powkiddy RGB10MAX3 läuft auf einem Open Source-Linux und unterstützt beispielsweise mit dem N64, GBA, NES, PlayStation 1 oder auc NDS die wichtigsten Plattformen. Daraus ergibt sich dann auch eine riesige Auswahl an Games. Von der Ergonomie her bietet der Powkiddy RGB10MAX3 die übliche Ausstattung: Linksseitig gibt es das Steuerpad und einen Stick, rechtsseitig die Aktionstasten und den zweiten Stick. Auf der Oberseite gibt es die Schultertasten.

Die inneren Werte sind gemessen am Preis mehr als okay, der bekannten Pro-Version ist diese Ausführung allerdings unterlegen: So gibt es hier eine ARM Quad-Core-CPU sowie nur 1GB LPDDR4-Ram statt 2GB wie bei der Pro-Version. Das 5 Zoll-Display bietet eine maximale Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und der Akku weist eine Kapazität von 4.000 mAh auf. Aufgeladen wird via Kabel am USB-C-Port.

2 Sticks, Steuerpad und Aktionstasten
Bild: Powkiddy

Weitere Ausstattungsmerkmale

Wer will, der kann auch auf dem Monitor oder Fernseher zocken, denn der Powkiddy RGB10MAX3 ist mit einem HDMI-Ports ausgestattet. Weiterhin werden Bluetooth für den Anschluss von Controllern sowie Wi-Fi unterstützt. Die beiden Lautsprecher mit jeweils 1 W Leistung sollten ausreichen, ansonsten kann man via Klinke Kopfhörer mit dem Handheld verbinden.

Ein Gewicht wird für den Gaming-Handheld nicht angegeben, dafür aber die Abmessungen: 189,5 x 76,5 x 18 mm. Das Gerät steht in sechs verschiedenen Gehäuse-Farben zur Auswahl.

Sparen mit Vorbesteller-Aktion

Den neuen Powkiddy RGB10MAX3 könnt ihr gerade dank einer Vorbesteller-Aktion recht günstig bestellen. Kostenpunkt: 89,99 US-Dollar zzgl. Zoll und Versand nach Deutschland. Die Aktion soll wohl nur noch bis zum 24. Februar 2024 laufen. Danach wird der Preis erhöht.

Falls ihr euch für Gaming-Handhelds interessiert, schaut euch doch alternativ den Anbernic RG35XX PLUS an. Diesen haben wir in unserem Test auf Herz und Nieren getestet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.