Pulse

Wieso ist niemand vorher auf diese Idee gekommen? Die Erfinder von Uncharted Play präsentierten bereits diesen Frühling einen Fußball, mit dem man durch das Spielen Energie für eine Lampe erzeugen konnte. Auch Pulse produziert spielerisch Strom – diesmal nicht nur für Menschen in Entwicklungsländern.

Ein Springseil zur Energieerzeugung. (Foto: Uncharted Play))
Ein Springseil zur Energieerzeugung. (Foto: Uncharted Play))

Pulse ist im Grunde nichts anderes als ein Springseil, wie es Kinder nach wie vor gerne verwenden. Glaube ich zumindest. Im Gegensatz zu dem sportlichen Spielzeug und Trainingsgerät wird durch das Verwenden von Pulse kinetische Energie erzeugt und dank eines integrierten Akkus gespeichert. Wozu? Na, um diese später an ein Mobiltelefon abzugeben. Das bedeutet: Hüpft einige Zeit mit Pulse, um euer Telefon wieder mit „Saft“ zu versorgen.

Offenbar möchte Uncharted Play diesmal nicht wie bei dem Soccket-Fußball via Kickstarter Geld von Interessierten einsammeln. Denn aktuell verkauft das Unternehmen 100 Exemplare von Pulse für einen „Beta-Test“. Mit einem Preis von 129 US-Dollar ist diese Mischung aus Stromerzeuger und unterhaltsamem Sportgerät leider recht teuer. Auf der Webseite, auf der ihr das Gadget erwerben könnt, gibt’s außerdem kaum Details über die Funktionsweise. Schade. Den Ansatz aber finde ich – genauso wie Soccket – klasse!

(via)

1 Kommentar
  1. […] Zum Original Blog GamingGadgets […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.