Real FX

Autorennbahn trifft auf Videospiel

18. Juni 2014 • 13:11 Uhr

Teilen:
Autos, Fernbedienung, Strecke - los geht's! ( Foto: Kickstarter)

Seit einigen Jahren basteln die Schöpfer von Real FX an ihrem “Spielzeug” für Groß und Klein. Jetzt soll die moderne Autorennbahn, die mit KI und Videospiel-Elementen ausgestattet ist, eventuell sogar mit eurer Unterstützung in den Handel kommen.

Real FX ist auf den ersten Blick eine Rennbahn, wie vielleicht sogar aus eigenen Kindertagen. Auf einen vorgefertigten oder ggf. sogar individuell gebastelten Kurs fahrt ihr mit euren Boliden um die Wette. Nur in diesem Fall gibt’s ein paar Unterschiede: Die Stecken-Teile bestehen auf verschiedenen, Gummi-artigen Flächen bzw. aus einer ausrollbahren Matte. Und die Wagen sowie die dazugehörigen Fernbedienungen verfügen über moderne Technik mitsamt Programmierung. Beispielsweise könnt ihr gegen KI-kontrollierte Fahrer antreten oder gar diverse Spielmodi auswählen.

Das kommt euch bekannt vor? Nun, kein Wunder. In den USA ist Anki Drive mit einem sehr ähnlichen Konzept längst erhältlich. Die Unterschiede sind aber nicht unwesentlich: Ihr dürft beispielsweise eure Strecke so gestalten, wie ihr es wünscht, sodass deutlich mehr Flexibilität geboten wird. Und ihr erhaltet eben einen richtigen Controller, statt ein iPhone oder iPad verwenden zu müssen. Gerade wenn’s ums die Präzision geht, dürfte das ein gravierender Vorteil sein.

Preislich geht’s für ein Exemplar von Real FX bei rund 100 Euro für ein Einsteigerpaket los, sofern ihr bereit seid, euer Geld vorzuschießen. Denn die Erfinder sammeln derzeit Geld bei Kickstarter für ihre Idee ein. Klappt die Finanzierung (50.000 Britische Pfund hätten sie gerne), sollen die ersten Rennbahnen bereits im Oktober 2014 ausgeliefert werden. Das Konzept wirkt jedenfalls schon einmal ziemlich ausgereift und unterhaltsam.

Weitere Fakten? Bei Kickstarter.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 19:11 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 2. Oktober 2015 at 13:10
  2. 23. September 2016 at 0:09