Rescape

Reality Gaming! Mobile Shooter-Action in realer Umgebung!

21. März 2014 • 16:55 Uhr

Teilen:
Das Wohnzimmer als kriegerisches Territorium (Foto: Kickstarter)

Man stelle sich vor: Wer vor Urzeiten einen Ego-Shooter spielen wollte, der musste schon selbst eine Plastikknarre in die Hand nehmen und durch die reale Welt traben! Doch dann kamen “Doom” & Co. und lockten uns dafür jahrzehntelang vor den PC-Monitor! Doch dies soll bald vorbei sein, denn mit Rescape hat Entwickler 13th Lab ein völlig neues Genre erfunden: Das Reality Gaming!

Mit Rescape ist es möglich, echte Personen und eine reale Umgebung mit digitalen Welten und mobilem Gameplay verschmelzen zu lassen!

Dazu scannt eine Software mithilfe eines Smartphones euer unmittelbares Umfeld und gibt dieses in digitaler Form auf dem Display wieder. Um dies aufregender zu gestalten, lässt sich die Anzeige auf dem Smartphone durch zusätzliche Effekte völlig verändern.

In dieser abgeänderten Umgebung könnt Ihr euch zusammen mit Euren Freunden bewegen und euch dank des eingeblendeten Fadenkreuzes direkt aufs Korn nehmen. Damit dies noch authentischer wirkt, gehört zu Rescape auch ein Game Controller in Schusswaffen-Form mit dazu.

Um richtig zu verstehen, wie Rescape funktioniert, sollte Ihr euch das folgende Video zu Gemüte führen:

Um die Finanzierung von Rescape zu sichern,  ist 13th Lab den inzwischen fast schon üblichen Weg gegangen und hat bei Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Das Mindestziel liegt bei 150.000 US-Dollar, was angesichts der Erfolge anderer “Gaming Gadgets” wie Oculus Rift und Co. durchaus realistisch erscheint.

Wenn auch Ihr euch ein Rescape-Exemplar sichern wollt, dann könnt Ihr derzeit noch das limitierte Early-Bird-Special  für 129 US-Dollar nutzen. Danach werden mindestens 149 US-Dollar fällig. Allerdings sollte man dabei beachten, dass momentan nur iOS-Smartphones unterstützt werden. Eine Umsetzung für Android haben die Entwickler in Planung, könne diese aber noch nicht versprechen.

Weitere Informationen und  Videos zu Rescape findet ihr entweder auf Kickstarter.com oder auch unter 13thlab.com.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 17:19 Uhr

Kommentar schreiben