Samsung Galaxy Tab 3 Kids

Kindertablet mit erwachsener Technik

27. August 2013 • 13:05 Uhr

Teilen:
Das Prospekt aus einer südkoreanischen Zeitschrift. (Foto: tablet-news.com)

Es gibt mittlerweile unzählige Kinder-Tablets, die auch das Android-Betriebssystem nutzen, technisch in der Regel aber mit billigsten Komponenten ausgestattet sind. Häufig erhalten Käufer eine unausgegorene Benutzeroberfläche und nur wenige Apps, die für Kinder geeignet sind. Oder die Hersteller verzichten gleich auf eine Lokalisierung. Jetzt versucht sich der Elektronikkonzern Samsung an Peripherie für den Nachwuchs. Und in der Theorie klingt die Kids-Ausgabe des Samsung Galaxy Tab 3 richtig gut.

So bekommen Kids im Grunde ein normales Galaxy Tab 3, das mit einem 1,2 GHz schnellen Dualcore-Prozessor, 8GB Flash-Speicher, 1GB RAM und Android 4.2 Jelly Bean ausgestattet ist. Hinzu gesellen sich WIFI (802.11 a/b/g/n), Bluetooth 3.0, ein MicroSD-Kartenslot, NFC und ein 4000 mAh starker Akku. Der Display ist 8,5 Zoll groß und beherrscht eine Auflösung von – leider recht durchschnittlichen – 1024 x 600 Bildpunkten.

Interessant ist, dass Kinder sichtlich eine besondere Benutzeroberfläche erhalten, also eine modifizierte Version des TouchWiz-Interfaces der mobilen Samsung-Geräte. Entsprechende Apps sind wohl ebenfalls geplant, wie die Bilder andeuten. Der Hersteller selbst hat noch nichts offiziell bestätigt, die Informationen stammen aus einem südkoreanischem Prospekt. Die Wahrscheinlichkeit ist aber recht groß, dass das Galaxy Tab 3 Kids kommt. Zum einen, weil die Gerüchte nicht neu sind, zum anderen weil der Markt ertragreich zu sein scheint. Hier dürfen wir hoffen, dass Samsung auf eine entsprechende Qualität bei der Hard- und Software achtet und sich kein Beispiel an den ganzen lieblosen Billigkindertablets nimmt.

Das würde auch hierzulande seine Käufer finden. (Foto: tablet-news.com)
Das würde auch hierzulande seine Käufer finden. (Foto: tablet-news.com)

Wahrscheinlich wird das Galaxy Tab 3 Kids bereits in Kürze auf der IFA Anfang September in Berlin angekündigt.

(via tablet-news.com)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 27. August 2013 at 13:08