SlideRider

Von der Treppe zur Rutsche in Nullkommanichts

8. Juni 2014 • 10:54 Uhr

Teilen:
Rutschspaß für Zuhause (Foto: Quirky)

Viele Eltern kennen das: Die nächsten Schulferien stehen an und die Wettervorhersage verspricht mal wieder einen Regentag nach dem anderen. Was fängt man also mit seinen Bälgern an? Die Fernbedienung für den Fernseher in die Hand drücken? Klar, dies ist natürlich eine Möglichkeit, allerdings eine sehr bewegungsarme. Sehr viel cooler und auslastender empfinde ich hingegen den SlideRider!

Um was es sich für ein Produkt dabei handelt, ist schnell erklärt: Der SlideRider besteht aus mehreren zusammengefalteten Schaumstoff-Elementen, die auseinandergeklappt eine glatte Fläche ergeben. Damit lässt sich innerhalb weniger Handgriffe eine stinknormale Treppe in eine spaßige Rutschbahn verwandeln. Sie wirkt außerdem auch sehr sicher, da die Macher beispielsweise an Seitenwände und am Ende der Bahn an einen Aufprallschutz gedacht haben.

Ist die Rutschparty irgendwann zu Ende, lassen sich die Schaumstoff-Elemente schnell und platzsparend wieder zusammenfügen, um sie so für den nächsten Regentag gleich wieder griffbereit in der Nähe zu haben.

Dummerweise hat die Sache mal wieder einen Haken: Derzeit kann der SlideRider noch nirgends käuflich erworben werden. Es handelt sich dabei um Projekt einer gewissen Trisha Cleveland, die ihre Erfindung in naher Zukunft in Zusammenarbeit mit der StartUp-Plattform Quirky.com herausbringen will. Einen genauen Termin und/oder Aussagen über den Preis gibt es bisher allerdings noch nicht.

Wer die Entwicklung des SlideRider weiter mitverfolgen möchte, wird jetzt und zukünftig unter diesem Link fündig.

Teilen:

Kommentar schreiben