Slow Games

Diese Konsole zwingt euch zum langsamen Spielen

18. November 2014 • 12:55 Uhr

Teilen:
Slow Games ist eine etwas andere Konsole. (Foto: ishback.com)

Entschleunigung ist das Zauberwort der Gegenwart. Weg vom stressigen Alltag, hin zu Ruhe und Ausgeglichenheit. Mit Slow Games erhaltet ihr eine passende Spielkonsole für die neue Langsamkeit.

Die Idee stammt von Ishac Bertran, der einen kleinen Apparat baute, welcher zumindest über eine Taste verfügt. Einmal pro Tag (!) dürft ihr diese betätigen, um in einem Spiel voran zu schreiten. Unter anderem sollen hier Games im Stil von „Mario“ oder „Pong“ denkbar sein. Der Button ermöglicht zum Beispiel das Abfeuern. Und indem ihr die Konsole in eine Richtung dreht, bewegt ihr zum Beispiel Objekte nach links oder rechts. Hier seien wohl verschiedene Konsolen-Modelle, passend zu den Spielkonzepten, möglich.

Die Besonderheit ist, dass die Slow Games ein neues Spielgefühl vermitteln sollen. Ihr dürft eben nur einmal am Tag aktiv werden, auf dem Display wird das Geschehen dargestellt. Das Spielzeug ist sicherlich zudem ein stylisches Gadget für die Wohnung.

Interessant finde ich den Ansatz durchaus, schließlich trainiert ihr vor allem euer Erinnerungsvermögen. Welchen Zug habt ihr gestern ausgeführt? Was solltet ihr morgen machen? Und natürlich ist die Idee zwar schräg, aber erfrischend anders.

Schade eigentlich, dass Ishac Bertran nicht zumindest eine Bauanleitung veröffentlicht. Die Slow Games würde ich gerne mal ausprobieren. Und vielleicht sogar zu einem niedrigen Preis kaufen…

Weitere Einzelheiten – auf der extra eingerichteten Webseite.

Teilen:

Kommentar schreiben