Sony: Mittlerweile mehr als 30 Millionen Einheiten der PlayStation 5 verkauft

Auf der CES 2023 hat Sony jetzt verkündet, dass es mit der PlayStation 5 ziemlich gut läuft. So sollen weltweit mittlerweile mehr als 30 Millionen Einheiten verkauft worden sein. Dabei soll der letztjährige Dezember der beste Monat überhaupt gewesen sein.

PlayStation 5 deutlich verfügbarer

Die PlayStation 5 wurde im November 2020 eingeführt. Von Beginn an war spürbar, dass Sony mit der Produktion nicht wirklich nachkam und die Nachfrage deutlich größer war, als Einheiten im Handel verfügbar waren. In den letzten Monaten hat sich die Verfügbarkeit deutlich gebessert. Bei vielen Händlern ist die Next-Gen-Konsole ohne große Probleme kurzfristig lieferbar. Somit scheinen auch die Lieferengpässen endlich überwunden zu sein.

Laut Sony ist für das Geschäftsjahr 2022/2023 ein Ziel von 18 Millionen verkauften Einheiten geplant. Es sieht alles danach aus, dass dieses Ziel erreicht wird. Das wird bereits daran möglich, dass der Dezember so erfolgreich gewesen sein soll. Genauere Zahlen wird Sony vermutlich erst im Februar 2023 vorstellen.

Vermutlich noch nicht alle Einheiten verfügbar

Beachten sollte man allerdings, dass viele der angepriesenen 30 Millionen Einheiten noch nicht beim Endkunden angekommen sein dürften. Im Dezember hat Sony aggressiv die Kampagne „Vorfreude schenken“ beworben. Im Rahmen dieser konnten Kunden eine PlayStation 5 vorbestellen. Ausgeliefert werden sollte diese aber erst im Januar 2023.

In jedem Fall schaut Sony zuversichtlich in die Zukunft. Erstmal dürfen wir auf den Februar gespannt sein, wenn die detaillierten Zahlen für Dezember kommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos