Sony: Preise für Playstation 5 werden drastisch erhöht

Aktuell steigen nicht nur die Lebenskosten, sondern auch die Preise für die sogenannten Consumer-Products. So gab Sony gerade heute im hauseigenen Blog bekannt, dass die Preisschraube angezogen wird. Ab sofort wird damit die Preisempfehlung für die PS5 deutlich höher liegen. Wirklich überraschend ist das nicht, zumal auch für Sony die Preise für Material, Personal und Transport deutlich gestiegen sind.

Was kostet eine PS5 in Zukunft?

Im Schnitt hat Sony die Preisempfehlung um rund 10 Prozent erhöht. Für das Basis-Modell werden ab jetzt 549,99 Euro statt 499,99 Euro und für die Digital Edition 449,99 Euro statt 399,99 Euro fällig.

Damit steigen die Preise für beide Ausführung um genau 50,00 Euro. Bedenkt man die Höhe der Inflation seit der Markteinführung vor 2 Jahren, dann ist die Erhöhung durchaus gerechtfertigt.

Begründet wird die Nachfrage eben mit der hohen Inflationsrate und allgemein gestiegenen Kosten beziehungsweise der derzeitigen wirtschaftlichen Situation. Beachten solltet ihr hierbei, dass es sich um eine Anhebung der Preisempfehlung handelt. Der eine oder andere Händler mag die Konsole dennoch günstiger anbieten.

Keine Auswirkung auf Nachfrage

Auf die Nachfrage dürfte die Preiserhöhung keinen nennenswerten Einfluss haben. Immer noch sind eventuell angebotene Kontingente, ganz gleich bei welchem Händler, relativ schnell ausverkauft.

Amazon ging sogar Mitte August dazu über, die Playstation 5 nur noch über ein Einladungssystem zu verkaufen. Nutzer müssen sich ab nun für den Kauf „anmelden“ und erhalten bei verfügbaren Konsolen dann eine Bestätigung der Bestellung.

Enttäuschung dürfte groß sein

In diesem Zusammenhang dürfen einige Nutzer ziemlich enttäuscht sein. Wie auch im Blog-Post thematisiert wird, müssen auch diejenigen, die bereits vor einiger Zeit eine PS5 kaufen wollten, aber schlicht keine bekommen konnten, in den sauren Apfel beißen und mehr bezahlen.

Der Wettbewerb wird es richten

Fraglich ist, ob diese Preiserhöhung nur temporär ist. Wenn erstmal sowohl die Playstation 5 als auch die Xbox X in ausreichender Stückzahl im digitalen Verkaufsregal nebeneinander liegen, dürfte früher oder später ein gewisser Preiskampf einsetzen.

Spätestens dann werden sich Microsoft und Sony überlegen, ob nicht die eine oder andere Preissenkung drin sein dürfte. Bis dahin müsst ihr euch aber noch etwas gedulden und bei Interesse relativ zeitnah etwas mehr für die begehrte Konsole bezahlen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos