Spatial

Euer Tablet wird zum holografischen Brettspiel

21. August 2018 • 12:25 Uhr

Teilen:
Holografie trifft auf Brettspiele. (Foto: Spatial Gaming)

Spatial verwandelt euer Smartphone oder Tablet in eine Plattform für digitale Brettspiele, die direkt mit Freunden auf einem Tisch erlebt werden. Augmented Reality macht’s möglich.

Die Grundidee ist eine einfache, die technische Umsetzung dagegen scheint komplexer zu sein: In eine spezielle Apparatur steckt ihr euer Tablet oder Mobiltelefon. Es wird schräg platziert, selbst schaut ihr durch den sogenannten „Magic Window“. Der zeigt einerseits digitale Inhalte vom mobilen Gerät, andererseits aber auch die realen Umgebungen. Zum Beispiel den Tisch, an dem ihr sitzt.

Ideal für Multiplayer. (Foto: Spatial Gaming)
Ideal für Multiplayer. (Foto: Spatial Gaming)

So funktioniert Spatial

Auf gewisse Weise nutzt Spatial das gleiche Konzept wie eine Augmented Reality-Brille oder eine AR-App auf eurem Smartphone. Zusätzlich ist eine Kamera in der Hardware integriert, die Objekte auf der erzeugten Spielfläche (euer Tisch) wahrnehmen und entsprechende Informationen zum Smartphone/Tablet übertragen kann. Diese Daten werden passenden Spielen berücksichtigt. Ebenso werden Controller zum Spielen unterstützt.

Wozu das alles gut ist? Nun, ihr seht es sicher schon in dem oben eingbundenen Video. Spatial verspricht Brettspiele, die ihr dank Augmented Reality in realen Umgebungen erlebt, obwohl sie zu großen Teilen digital erzeugt werden. Aber mitgelieferte Spielsteine könnt ihr verwenden. So bleibt das haptische Gefühl.

So sieht die Hardware aus. (Foto: Spatial Gaming)
So sieht die Hardware aus. (Foto: Spatial Gaming)

Finanzierung bei Kickstarter

Spatial soll sich vor allem für Multiplayer-Matches perfekt eignen. Dann benötigt jeder Teilnehmer ein solches Gadget. Vielversprechend ist, dass viele Spiele geplant sind, ihr also auch langfristig mit Games versorgt werdet – über die dazugehörige App. Schießt ihr jetzt via Crowdfunding bei Kickstarter euer Geld vor, sollt ihr sogar alle Spiele in Zukunft gratis erhalten. Umgerechnet kostet der Spaß 60 US-Dollar (plus Versandkosten), was eigentlich noch okay klingt. Für zwei Spieler steht auch ein Bundle mit zwei Exemplaren bereit.

Zumindest die Kickstarter-Kampagne verlief bereits erfolgreich. Ob Hard- und Software überzeugen können? Leider unklar. Spatial soll bereits im März 2019 ausgeliefert werden. Gespannt bin ich auf die ersten Rezensionen. Augmented Reality und Hologramm-Spielereien passen schließlich sehr gut zu Brettspielen.

Summary:
Spatial: Euer Tablet wird zum holografischen Brettspiel
Article Name
Spatial: Euer Tablet wird zum holografischen Brettspiel
Description
Spatial verwandelt euer Smartphone oder Tablet in eine Augmented-Reality-Plattform für digitale Brettspiele, die direkt auf einem Tisch erlebt werden.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 09:18 Uhr

Kommentar schreiben