Steam Controller

Valve überarbeitet eigenes Gamepad noch einmal

15. März 2014 • 8:02 Uhr

Teilen:
Das ist also der finale Steam Controller? (Foto: Valve)

Bei Valve wird die Kritik der Beta-Tester berücksichtigt. Daher wurde der im September 2013 erstmals vorgestellte Steam Controller überarbeitet. Offenbar hat man nach dieser Ankündigung im Januar 2014 jetzt das finale Design gefunden.

Auf der nächste Woche stattfindenden Game Developers Conference 2014 möchte Valve einen funktionierenden Prototypen des neuesten Steam Controllers der Öffentlichkeit zeigen. Die ersten Grafiken deuteten bereits an, dass das ursprünglich geplante Touchpad verschwinden soll. Jetzt ist klar: Es gibt neben den zwei Circle-Pads vier reguläre Buttons und vier Knöpfe, die wie ein Steuerkreuz angeordnet sind. Das dürfte gerade bei Jump&Runs von gravierendem Vorteil sein. Geblieben sein dürfte der Betrieb über reguläre AA-Batterien und die Integration von Sensoren wie ein Gyroskop für Bewegungssteuerung.

Neu sind jetzt auch drei weitere Buttons im Mittelbereich – dort, wo mal das vordere Touchpad platziert werden sollte. Play, Stop und eine Steam-Taste, ähnlich dem X-Symbol des Xbox 360/One-Controllers, deuten schon an, wozu diese ergänzenden Eingaben gedacht sind.

Vergleich: jetzt und damals. (Foto: Valve)
Vergleich: jetzt und damals. (Foto: Valve)

In Aktion erleben wir den neuen Steam Controller sicherlich in einigen Tagen. Mit einem Verkaufsstart ist wohl nicht vor dem September 2014 zu rechnen – wenn die ersten Steam Machines in den Handel kommen. 50 Euro für das Gamepad sind wohl recht wahrscheinlich.

Teilen:

Kommentar schreiben