Steel Seed: Action Stealth-Adventure für PC und Konsole angekündigt

Das Entwickler-Studio Storm in a Teacup hat jüngst Steel Seed angekündigt. Das Adventure mit einer ordentlichen Prise Endzeit-Stimmung wird erst in 2024 erscheinen. Als Plattformen werden PC und Konsole genannt.

Überleben ist alles

Ihr seid die letzten Überlebenden die Erde, wurde letztere doch fast vollständig zerstört. Der einzige Grund, warum die Menschheit überlebt hat, sind die im Untergrund lebenden Maschinen und deren künstliche Intelligenz. Die Maschinen haben alles getan, um die letzten Überlebenden zu retten.

Doch Moment mal, könnten die Maschinen nicht auch selbst zu einer Bedrohung werden? Wie so oft im Leben kommt, es auch hier anders als man zunächst denken mag. Das Spiel mit einem abwechslungsreichen Kampfsystem soll in einer tiefgreifenden und emotionalen Story eingebettet sein. Die Macher sprechen unter anderem von einer „epischen Reise, die deine Menschlichkeit auf die Probe stellen wird“.

Maschinenstadt
Bild: YouTube/Storm in a Teacup

Der Trailer sieht schon mal gut aus

Der Ankündigungstrailer sieht zumindest schon mal ganz nett aus. Ihr seht zerstörte Städte und natürlich besagte Maschinen und deren Dasein im Untergrund. Am Ende wird dann nochmal ein kleiner Kampf zwischen Robotern und einem in Rüstung gepackten Menschen gezeigt. Dieser aktiviert etwas, was aussieht wie ein Lichtschwert aus dem Star Wars-Universum.

Irgendwie sieht das Ganze schon recht vielversprechend aus. Steel Seed soll frühestens im nächsten Jahr für den PC, die PlayStation 5 und Xbox Series S/X erscheinen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.