Stellar Blade: Project Eve erhält einen Namen und wird im neuen Story-Trailer näher vorgestellt

Lange wurde dieses Spiel nur unter „Project Eve“ geführt, aber das hat jetzt ein Ende. Mit dem nun offiziellen Titel Stellar Blade steht der Name aber jetzt endgültig fest und ist zugleich jener, unter dem das Game 2023 auf den Markt kommen soll. Nach derzeitiger Planung soll Stellar Blade aber nur für die PlayStation 5 und den PC erscheinen.

Herkunft des Namens

Im PlayStation Blog erklärt Kim Hyung Tae, Director vom Entwickler Shift Up, den Namen: So bestehe der Name aus „Stellar“, was aus dem Lateinischen übersetzt auf die Sterne verweise. Zugleich stehe „Blade“ für die Klinge, wobei genau diese über Eves Existenz bestimme. Wohin der Spitze der Klinge führe, sollte jeder Spieler für sich entscheiden.

Was wird zur Story gesagt?

Auf der Erde gibt es nur noch eine Stadt, die von Menschen bewohnt wird: Xion. Der Rest der Welt wird von den sogenannten NA:tives bewohnt. Dabei handelt es sich um Kreaturen und Monster, die Menschen nur zu gerne verspeisen. Das möchten Eve und ihre Kameraden natürlich ändern und die Plagegeister schnellstmöglich loswerden.

Zu diesem Zweck landen Eve und ihre Kameraden also auf der Oberfläche und sind fest entschlossen, die „verlorene“ Erde zurückzuerobern. Danach geht es erstmal zu Orcal, einem der ältesten Bewohner der Stadt. Dieser erzählt unter anderem Geschichten von der Zeit, als die Erde noch bewohnt war. Hieran knüpfen dann auch schon die ersten Handlungen zur Rettung von Xion und der gesamten Erde an.

Bild: YouTube/Shift Up

Was ihr als Eve so macht

Als Eve werdet ihr im Spiel enge Beziehungen zu den Bewohnern der Stadt aufbauen und auch beim Wiederaufbau der Stadt helfen. Für ordentlich Action sorgt natürlich der Kampf gegen die NA:tives, wobei ihr als Spieler unterschiedliche Waffen nutzen könnt. Im Laufe des Spiels gibt es viele Waffen zu entdecken und zu sammeln.

Während der Kämpfe könnt ihr Ausweichen und Kombos nutzen, um euch Vorteile zu verschaffen. Das Kampfsystem soll ziemlich intensiv sein. Und natürlich wird es neben den NA:tives auch den einen oder anderen Boss-Gegner geben. Die sind dann noch eine Nummer härter …

Bild: Shift Up

Leider nur für die PlayStation 5

Ansonsten ist nicht viel über den Titel bekannt. Dass der Titel nur für die PlayStation 5 und den PC erscheint, ist natürlich sehr schade, denn das Ganze sieht sehr vielversprechend aus. Wenn ihr Glück habt und zudem im Besitz einer der genannten Plattformen seid, dann dürftet ihr ab 2023 in den Genuss von Stellar Blade kommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos