Super Awesome Micro Project

Abgefahren! Vollgas im lebensgroßen Lego-Auto!

20. Dezember 2013 • 9:20 Uhr

Teilen:
Die beiden Erfinder in ihrer Erfindung (Foto: superawesomemicroproject.com)

Zwar berichten und staunen wir eh schon in regelmäßigen Abständen darüber, was kreative Köpfe mit Lego-Steinen anstellen, doch das Super Awesome Micro Project (SAMP) übertrifft alles, was ich dazu bisher gesehen habe. Oder ist Euch schon einmal ein lebengroßes und dazu sogar noch voll fahrtüchtiges Lego-Auto untergekommen?

Erdacht haben sich dies zwei findige Tüftler: Der Australier Steve Sammartino und der Rumäne Raul Oaida, die sich über das Internet kennengelernt haben.

Dank der finanziellen Hilfe von insgesamt 40 Unterstützern konnten die beiden ihren rund 60.000 US-Dollar teuren Traum verwirklichen und ein Fahrzeug aus mehr als 500.000 Lego-Steinen erbauen, welches über einen Luftmotor mit insgesamt 256 Kolben betrieben wird.

Die Einzelteile dieses Lego-Hot Rod wurden zunächst in Rumänien angefertigt und anschließend in Melbourne zusammengefügt.  Die einzigen Teile des Fahrzeugs, die nicht aus Lego-Steinen bestehen, sind Teile der Antriebskolben sowie natürlich die Reifen.

Wie man in dem Video bereits gesehen hat, nimmt das Fahrzeug durchaus ganz gut Speed auf. Laut den Angaben auf der SAMP-Website sollen Höchstgeschwindigkeiten von immerhin 20 – 30 km/h möglich sein.

Auf der Website zum Super Awesome Micro Project findet ihr außerdem noch weitere Bilder des Lego-Mobils. Und außerdem auch die Kontaktdaten, falls auch ihr euch so ein Auto selbst basteln lassen wollt.

Teilen:

Kommentar schreiben