Super NES Emulator SE

Auf diesem seltsamen Gerät entwickelte und spielte schon Sid Meier

5. Mai 2015 • 13:21 Uhr

Teilen:
Ein seltsames, aber auch spannendes Gerät. (Foto: Ebay)

Ihr braucht noch eine wirkliche Rarität für eure Sammlung? Wie wäre es mit dem Super NES Emulator SE? Das ist eine Art Dev-Kit für Entwickler und stammt von Designer-Legende Sid Meier höchstpersönlich.

Sid Meier, der Schöpfer von Titeln wie „Civilization“ oder „Pirates!“ , gründete damals das Studio Microprose, das unter anderem auch Spiele für das SNES herstellte. Aus dieser Zeit stammt das Super NES Emulator SE, das überhaupt nicht wie eine SNES-Konsole aussieht. Das Gerät wirkt dennoch recht edel, bietet allerlei typische Anschlüsse und scheint wohl softwaremäßig die 16bit-Maschine von Nintendo zu emulieren. Was genau drin steckt? Tja.

Da könnte auch ein PC drin stecken. (Foto: Ebay)
Da könnte auch ein PC drin stecken. (Foto: Ebay)

Ohnehin ist auch noch etwas unklar, ob Super NES Emulator SE überhaupt noch funktioniert, letztlich dürfte das Jägern und Sammlern vielleicht nicht so wichtig sein. Viel entscheidender ist, dass es von der Hardware wohl kaum noch welche gibt und ein Aufkleber verdeutlicht, dass die „Konsole“ bei Microprose stand. Gut möglich, dass auf diesem Teil die SNES-Umsetzung von „Worms“ entstand?!

Und da ist noch ein weiterer Haken: Das Super NES Emulator SE wird aktuell bei einer Auktion versteigert. Die Erlöse sollen für gute Zwecke gespendet werden, preislich beginnt es allerdings bei 6000 US-Dollar. Und 9500 Dollar sollten es am Schluss wohl schon sein. Happig, oder?

Weitere Details? Bei Ebay.

Update, 6. Mai 2015: Das Angebot wurde leider ohne Nennung von Gründen entfernt. Wieso? Leider nicht bekannt.

Teilen:

Kommentar schreiben