Superman

Wieso gibt es eigentlich keine guten Spiele?

4. Dezember 2019 • 10:13 Uhr

Teilen:
Es wird wieder Zeit für ein neues Superman-Game! (Foto: DC Comics)

Superman ist der vielleicht mächtigste aller Superhelden. Eine wirklich gute Umsetzung für Konsolen oder den PC wurde bis heute nicht entwickelt? Aber wieso nicht?

Superman kann eigentlich alles! Er ist in der Lage zu fliegen und wird nicht durch Kugeln verletzt. Zudem schießen Laserstrahlen aus seinen Augen und er lässt Gegenstände mithilfe seines Atems zu Eis gefrieren. Seine einzige Schwäche: Kryptonit. Warum ist es dann nicht möglich, ein großartiges Spiel zu entwickeln? Das Problem liegt tatsächlich in der Vielzahl seiner Talente.

Superman, der fliegende Superheld

Charaktere in Videospielen so fliegen zu lassen, dass es überzeugend und nicht lächerlich wirkt, ist tatsächlich eine Herausforderung. Es gibt natürlich Spiele, in denen Objekte wie Flugzeuge oder auch Personen fliegen. Allerdings ist es nur auf eine sehr kleine Umgebung bezogen. Möchte man sich in fliegender Art aus einem Areal herausbewegen, wird man mit einem Countdown gewarnt, dass man nun die vorgegebene Spielumgebung verlässt oder man stirbt. Und so muss man wieder an einem vorherigen Punkt beginnen. Aber Superman kann fliegen wann und wohin er will. Alles andere wäre inakzeptabel.

Superman ist häufig limitiert in Spielwelten. (Foto: Electronic Arts)
Superman ist häufig limitiert in Spielwelten. (Foto: Electronic Arts)

Der Mann aus Stahl

Fast alle Spiele sind darauf angelegt, dass die Charaktere sterben können. Wird man verletzt, verliert man Energie oder segnet das Zeitliche. Eine Vielzahl der auf dem Gamingmarkt vorhandenen Spiele sind Shooter. Wo es in früheren Zeiten drei Leben gab, die man aufbrauchen konnte, regenerieren sich heutzutage in der Regel die Helden wieder im Laufe des Spiels. Dies liegt häufig an der vorhandenen Ausrüstung oder anderen Gimmicks. So oder so, der Held muss in der Lage sein zu sterben. Wie soll jedoch die Umsetzung eines Games aussehen, in dem der Hauptcharakter nicht von Kugeln verletzt, geschweige denn getötet werden kann? Genau das macht den Reiz aus, Stunden über Stunden am PC oder der Konsole zu sitzen.

Laseraugen und ein Atem aus Eis

Diese Superkräfte wären die perfekte Anleitung für ein großartiges Gaming-Erlebnis. Hier allerdings erschweren sie eine gelungene Spieleentwicklung. Trifft Supermann auf einen Superschurken und andere Hindernisse, die es aus dem Weg zu räumen gilt, muss er sie lediglich einfrieren. Diese Kräfte sind nicht nur für einen vorübergehenden Zeitraum vorhanden, sondern sind ein wesentlicher Bestandteil des Mannes aus Stahl. Sie verschwinden nicht im nächsten Level oder eines vorgegebenen Zeitraums.

Seine Fähigkeiten sind auch eine Einschränkung. (Foto: Electronic Arts)
Seine Fähigkeiten sind auch eine Einschränkung. (Foto: Electronic Arts)

Wo wäre der Spaß, wenn sich Gegner so leicht außer Gefecht setzen lassen? Das Spiel wäre zu einfach. Die Aufregung und die Möglichkeit in das Spiel fieberhaft einzutauchen, wären wie weggeblasen. Hinzu kommt, dass Superman keinen Killerinstinkt besitzt. Er tötet nicht, sieht man mal von unbeabsichtigten Verlusten und dem Regisseur Zach Snyder ab. Superman ist zu mächtig, um ein vielversprechendes Spiel zu entwickeln, das man bis in die Nacht durch zocken möchte.

Superman gleich Superkraft

Der Mann aus Stahl kann mit Leichtigkeit die schwersten Gegenstände hochheben. Er räumt Dinge aus dem Weg und schleudert Gegenstände wie Autos beiseite. Als wäre alles federleicht. Er vernichtet ohne Anstrengung eine ganze Stadt. Diese enorme Stärke kann kaum dargestellt werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass er bei dem kleinsten Fingerzeig alles und jeden zerstört.

Superman könnte alles problemlos zerstören. (Foto: Electronic Arts)
Superman könnte alles problemlos zerstören. (Foto: Electronic Arts)

Wie sollte diese Kraft dimensioniert werden, ohne dass das Spiel in die Lächerlichkeit abdriftet und jeglicher Sinn verloren geht?! Ein perfektes Beispiel liefert das Superman Game für das N64.

Bisherige Superman Games

Superman besitzt zu viel Macht, um ein angemessenes Spiel zu entwickeln, das Gamer enthusiastisch am PC oder an der Konsole hält. Es gab natürlich Angebote auf dem Spielemarkt, aber die Umsetzungen waren meist untragbar. Noch ist die Technik für PC und Konsole nicht so weit gediehen, dass sie diesem Charakter auch nur annähernd gerecht werden könnte. Lediglich EA schaffte es, ein einigermaßen solides Bild von Superman darzustellen. Statt dem Superhelden eine Energy Bar zu spendieren, bekam es die Stadt Metropolis. Kriminelle Handlungen, die in der Welt begangen wurden, verringerten das Energielevel der Stadt.

Konnte Superman Verbrechen nicht verhindern, war das Spiel zu Ende. Der negative Nebeneffekt dieser Idee bestand darin, dass der Gamer permanent damit beschäftigt war, sich mit Nebensächlichkeiten zu befassen. Andernfalls verringerte sich das Energielevel der Stadt. Der Spieler versank in Langeweile aufgrund der wenigen Strukturen der eigentlichen Mission.

Nichtsdestotrotz war die Präsentation der Stadt Metropolis nicht übel. EA war in der Lage, die vielfältigen Kräfte des Superhelden mit einigen Abstrichen gut umzusetzen und seine Macht zu demonstrieren. Es war jedoch frustrierend, Superman durch die Stadt fliegen zu lassen, er jedoch immer wieder mit den Hochhäusern kollidierte, wobei letztere unbeschädigt blieben.

Technische Herausforderungen

Ein weiteres Problem ist, dass Superman gemäß der Vorlage ins Weltall fliegen kann. Zudem ist er fähig, die Zeit zurückzudrehen. Für Entwickler entstehen im Zusammenhang mit all den Superkräften Probleme bezüglich der Speicher- und Grafikbeschränkungen. Die heutige Zeit scheint noch nicht reif für das ultimative Superman-Game.

Slot Superman The Movie

Die Spielautomatenindustrie hat sich jedoch zum Ziel gesetzt, ein großartiges Abenteuer zu konzipieren, wie sich auf der Seite onlinespielcasino.de nachlesen lässt. Es wurde an der Grafik und dem Sound gefeilt, um Spielern die Welt von Superman in actionreichen Abenteuern schmackhaft zu machen. Die Produzenten dieses Automatenspiels lassen den Spieler in die Welt des Superhelden eintauchen, um Gewinne mit der Chance auf den Jackpot einzustreichen.

Summary:
Superman: Wieso gibt es eigentlich keine guten Spiele?
Article Name
Superman: Wieso gibt es eigentlich keine guten Spiele?
Description
Superman ist der vielleicht mächtigste aller Superhelden. Eine wirklich gute Umsetzung für Konsolen oder den PC wurde bis heute nicht entwickelt? Wieso nicht?
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:


Das kostenfreie Angebot von GamingGadgets.de finanziert sich über Affiliate-Verlinkungen (z.B. zu Amazon), Bannerwerbung und Beiträge, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden.