„The Day Before“ – Das lang ersehnte Open-World-MMO erscheint erst im März 2023

Die Vorfreude war groß, als das Survival-MMO „The Day Before“ für den 23. Juni 2022 angekündigt wurde. Doch nun verkündete das Entwicklerstudio Fntastic, dass sich die Veröffentlichung des Games bis zum März 2023 verzögert. Der Entwickler liefert in diesem Zuge auch eine Erklärung:

Für „The Day Before“ soll der Wechsel auf die Unreal Engine 5 erfolgen. Dass immer mehr Entwicklerstudios auf die fortschrittliche Engine setzen, ist schon längst kein Geheimnis mehr.

Auch dieses Survival-Game soll von der Unreal Engine 5 profitieren

Bei „The Day Before“ handelt es sich um ein Open-World-Survival-Game, das ähnliche Spielelemente wie DayZ, The Division sowie The Last of Us aufgreift. Ihr findet Euch in einer postapokalyptischen Spielwelt wieder, in der Ihr von Seuchen gezeichneten Zombies verfolgt werdet.

Neben den PvE-Kämpfen gegen die triefenden Kreaturen erwarten Euch zudem spannende PvE-Gefechte gegen andere Spieler. Zusätzlich existiert ein komplexes Crafting-System, sodass Ihr Rohstoffe sammeln und Waffen herstellen müsst.

Der aktuelle Trailer sieht äußerst vielversprechend aus und rückt vor allem die erstklassige Grafik des Games in den Vordergrund. Der Wechsel auf die Unreal Engine 5 dürfte die grafische Messlatte hier noch einmal deutlich höher ansetzen.

Demnach dürft Ihr Euch auch mit „The Day Before“ auf eine besonders realistische Open-World freuen. Es ist daher kein Wunder, dass „The Day Before“ auf der Wunschliste der Steam Nutzer ganz weit oben rangiert.

Dennoch müsst Ihr Euch nun in Geduld üben, da „The Day Before“ nun auf den 1. März 2023 verlegt wurde. Das Game wird für Steam, die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X erscheinen. Sofern Ihr nochmal einen Vorgeschmack auf „The Day Before“ erhalten wollt, findet Ihr an dieser Stelle den aktuellen Trailer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.