Transformers Pens

Intergalaktisch praktsich ! Vom Roboter zum Schreibstift!

17. Juni 2014 • 9:11 Uhr

Teilen:
Wow! Vom Roboter zum Schreibstift! (Foto: hlj.com)

Ab dem 25. Juni 2014 fliegt uns in den Lichtspielhäusern wieder ordentlich das Blech um die Ohren: “Transformers 4: Ära des Untergangs” läuft dann in den deutschen Kinos an und schlägt damit das nächste Kapital im ewigen Streit zwischen den Autobots und den Decepticons auf. Dies wird wohl nicht der letzte Streifen rund um die außerirdischen Riesenroboter sein, weswegen man in Hollywood sicherlich händeringend nach dem nächsten Drehbuch sucht. Ihr habt eine Idee? Dann schreibst sie auf! Am besten mit den Transformers Pens!

Der Name verrät es bereits: Diese Versionen der wandelbaren Roboterwesen transformieren sich nicht in Autos, Flugzeuge oder Kampfstationen, sondern in etwas viel Mächtigeres! In einen Schreibstift! Und heißt es nicht schließlich, die Feder sei mächtiger als das Schwert?

Ob dem tatsächlich so ist, sei einfach mal dahingestellt. Viel wichtiger: Wer sich von euch für solch einen Transformers Pen erwärmen kann, der hat die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Varianten: Dem Transformers Convoy (Optimus Prime) Pen (sh. oben), dem Transformers Convoy (Optimus Prime) Black Pen (sh. unten links) und dem HLJ Exclusive Transformers Ultra Magnus Pen (sh. unten recht). In Roboterform haben sie jeweils eine Größe von 10,5 cm. Als Stift erreichen sie hingegen sogar eine Länge von 14,3 cm.

Und wie es nun mal so ist, gibt es leider auch hier wieder einen Haken, den wir euch nicht vorenthalten können: Keiner dieser drei Roboter-Stifte ist momentan erhältlich! Um sie käuflich erwerben zu können, müsst ihr euch beim Transformers Convoy (Optimus Prime) Pen bzw. Transformers Convoy (Optimus Prime) Black Pen bis September und beim HLJ Exclusive Transformers Ultra Magnus Pen sogar bis Oktober gedulden. Erst ab dann sind die drei Transformers Pens zum Preis von 35 bis 40 US-Dollar bei Hobby Link Japan erhältlich.

Teilen:

Kommentar schreiben