Vengeful Guardian: Moonrider: Action-Plattformer im klassischen 16 Bit-Stil angekündigt

Wer eine kleine Reise in die Vergangenheit wagen und mal wieder ein Game im 16 Bit-Stil spielen möchte, der ist mit Vengeful Guardian: Moonrider an der richtigen Adresse. Es handelt sich um einen Action-Plattformer, der im Stil der „alten“ Games zur Seite scrollt. Ab dem 12. Januar 2023 soll das Game mit dem extra Schuss Retro-Game-Feeling auf Steam erhältlich sein.

Moonrider, der Ninja-Krieger

Ihr übernehmt die Rolle vom Moonrider, einem Ninja-Krieger, der dem Regime auf der Erde eigentlich hätte dienen sollen. Aber statt mit den anderen Supersoldaten böse Dinge zu vollbringen, übt ihr Rache und bekämpft eure Schöpfer und damit den totalitären Staat.

Das Spielgeschehen scrollt ganz im alten Stil zur Seite, wobei ihr auf immer neue Bösewichte trefft. Im Laufe des Games sammelt ihr sogenannte Modifikatorchips ein, mit denen ihr die Fähigkeiten beziehungsweise Skills von Moonrider verbessert und damit das Tötungspotenzial erhöht.

Schöner Synthesizer-Soundtrack

Neben der guten alten Grafik und dem klassischen Gameplay darf der passende Sound natürlich nicht fehlen. So werdet ihr beim Zocken von einem tollen Synthesizer-Soundtrack begleitet, durch den man sich direkt in die 80er und 90er zurückversetzt fühlt.

Entwickelt wurde das Spiel vom Studio Joymasher. Dieses dürfte Insidern sicherlich als Schöpfer von Retro-Games wie Oniken, Odallus oder Blazing Chrome bekannt sein.

Mitte Januar 2023 geht es los

Laut Entwickler JoyMasher erhaltet ihr ab dem 12. Januar 2023 die Gelegenheit, alle acht Level durchzuspielen. Denn ab diesem Datum wird Vengeful Guardian: Moonrider auf Steam erhältlich sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos