WDR Computer-Nacht

Vierstündige Dokumentation über die Computergeschichte

5. April 2013 • 19:45 Uhr

Teilen:
Heute Nacht im TV. (Foto: WDR)

In der Nacht vom 5. zum 6. April 2013, also ab kommenden Mitternacht, habt ihr die Möglichkeit, auf unterhaltsame Art und Weise die Entwicklung der Computertechnik bis zur aktuellen Gegenwart zu erleben. Denn der WDR strahlt eine vierstündige Zeitreise aus.

In der sogenannten Computernacht werden teils lustige Anekdoten erzählt, die unter anderem vom legendären WDR-„Computerclub“ stammen. So geht es beispielsweise um 5 Megabyte große Festplatten, die für 15.000 DM gekauft wurden. Damals fragte man sich tatsächlich, wie man diese jemals vollbekommen sollte. Hihi!

Auf Spiegel Online findet ihr einen längeren Bericht zur WDR Computer-Nacht. Aber ihr könnt euch das Lesen sparen, schaltet einfach heute zur Geisterstunde beim WDR ein und freut euch hoffentlich auf 50 Jahre Computergeschichte. Mit dabei sind übrigens auch vergangene und aktuelle Trends, darunter Dinge wie „Cyberspace“, freilich Computerspiele, Flashmobs, Web 2.0 und die sozialen Netzwerke. Klingt in jedem Fall klasse, ich nehme es auf. Weitere Details erhaltet ihr ebenfalls auf wdr.de.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 5. April 2013 at 19:04