Wow! 13-Jähriger spielt Tetris durch!

Tetris ist eines der Klassiker-Games überhaupt, das es auf so ziemlich allen namhaften Plattformen zu spielen gibt. Das Urtetris ist mittlerweile 34 Jahre alt und bis jetzt hat es noch niemand geschafft, es durchzuspielen. Bis jetzt! Ein 13-jähriger Junge aus den Vereinigten Staaten hat es jetzt in Classic Tetris auf dem NES bis Level 157 geschafft …

Naja, nicht ganz durchgespielt

Durchspielen ist bei dem klassischen Tetris allerdings ein relativer Begriff. Theoretisch geht es bis Level 255, aber das Spiel stürzt vorher einfach immer ab. Und so ist das dann auch das erklärte Ziel eines jeden Tetris-Profis. Der Spieler hat dann damit die Maschine bezwungen, da das Spiel einfach hängen bleibt. Theoretisch hätte das Spiel also auch noch etwas länger laufen können.

Weiter als jetzt ist bei Tetris bisher noch niemand gekommen. Da das Spiel nun 34 Jahre auf dem Buckel hat, ist das schon ziemlich beeindruckend. Zudem gilt das Spiel eigentlich als unbezwingbar. Lediglich eine KI hatte das Ziel bereits vor dem jetzigen Rekordspieler erreicht. Der junge Mann hört übrigens auf den Namen Willis Gibson und trägt den Spitznamen blue scuti.

Dabei ist er in der Tetris-Szene kein Unbekannter, denn er hat bereits bei zahlreichen Tetris-Meisterschaften teilgenommen. Auch der jetzige Rekord wurde im Rahmen eines Wettbewerbs aufgestellt: der Classic Tetris World Championships.

Wie war der Rekord möglich?

Gibson verwendet beim Tetris-Spielen die Spieletechniken Hypertapping und Rolling. Gemeint ist damit, dass die Finger in einer sehr hohen Frequenz auf die Tasten schlagen, wobei die andere Hand von unten gleichzeitig gegen den Controller trommelt. Damit sollen theoretisch bis zu 20 Eingaben pro Sekunde möglich sein.

Übrigens: Ab Level 29 beschleunigen sich die Steine nicht weiter, sodass man sich nur noch unglaublich stark konzentrieren muss. Ebenfalls interessant: Ab Level 138 verändert sich die Farbe der Steine. Dann ist zusätzlich die Form der Steine nur noch schwer zu erkennen. Das erhöht die Schwierigkeit dann nochmal deutlich.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.