Xbox One Laptop

Microsofts neue Konsole wird mobil

28. Dezember 2013 • 11:01 Uhr

Teilen:
Statt einer Xbox One hätte der Bastelfreund auch zig schicke Tischdecken kaufen können... (Foto: darkunclecustomgaming.com)

Ganz ehrlich: Ich habe keinen Plan, was das soll. Aber der Bastler James Terry alias DarkUncle ist davon überzeugt, dass es sinnvoll ist, eine brandneue Xbox One in ein hässliches Gehäuse zu stecken und mit einem LCD-Display zu versehen. Wozu? Damit er unterwegs zocken kann. Vermute ich.

Das Resultat hört auf den naheliegenden Namen Xbox One Laptop. James Terry verbaute die gesamte Hardware der neuen Microsoft-Konsole in ein eigenes Gehäuse und brachte an diesem einen 22-Zoll-Bildschirm an. Die Bastelei bietet alle nennenswerten Elemente – vom Kinect-Anschluss bis hin zu USB-Ports. Genauso kann man die regulären Gamepads verwenden oder die Disc wechseln.

Trotzdem: Wirklich mobil ist der Xbox One Laptop nicht. Platz für ein Akku war beispielsweise nicht, und die Bewegungssteuerung müsste man ebenso ständig mit sich rumschleppen. Ach, und von einer Schönheit kann echt nicht die Rede sein. Mich erinnert diese dennoch beachtliche Arbeit eher an einen DVD-Player oder gar Videorekorder.

James kann das wohl herzlich egal sein – er hat seinen Xbox One Laptop bereits an einen Interessenten verkauft. Zu welchem Preis? Das verrät der gute Mann leider nicht. Dabei hätte mich dies schon interessiert…

Ihr wollt mehr erfahren? Klickt euch auf die Webseite des Schöpfers. Dort gibt’s einige technische Details und auch Video-Erklärungen – solltet ihr selbst mal aktiv werden wollen.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:08 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 1. Januar 2014 at 0:01