Xbox Series X

Nun ist es offiziell: Der Xbox-One-Nachfolger hört auf den Namen Xbox Series X und unterscheidet sich nicht nur technisch von den bisherigen Geräten.

Überraschung! Auf den Game Awards 2019 präsentierte Microsoft weitere konkrete Details zur nächsten Xbox-Generation, die bisher auf Namen Anaconda und Lockhart hörte. Zwar sind offenbar nach wie vor mehrere Modelle der für das 4. Quartal 2020 geplanten Xbox geplant, der Konzern vereint diese aber unter dem Begriff Xbox Series X.

Was steckt in der Xbox Series X?

Auffällig ist zweifelsohne das unkonventionelle sowie schwarze Gehäuse, das an einen Wohnzimmer-PC im Stil von Corsair One und Co. erinnert. Schön diesmal: Ihr könnt das Gerät stehend oder liegend platzieren, was bei der Xbox One X zum Beispiel nicht mehr möglich ist.

Ein paar weitere Eckdaten hat Microsoft auch parat: Die Xbox Series X baut auf einen Octacore-Prozessor mit Zen-2-Architektur auf. Die Grafikeinheit mit RDNA und Hardware-Raytracing erlaubt eine 4K-Auflösung bei bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Auch 8K ist an sich möglich. Zusätzlich ist von Variable Rate Shading (VRS) und Variable Refresh-Rate (VRR) die Rede. GPU und CPU stammen von AMD.

Unverändert spricht Microsoft davon, dass die Xbox Series X gegenüber der Xbox One X die vierfache „Processing Power“ besitzen soll. Die Konsole wird sichtlich nicht auf ein Laufwerk (vermutlich UHD-BD) und USB verzichten. Interessant ist auch, dass eine „Next-Gen-SSD“ für extrem kurze Ladezeiten verbaut wird.

Überarbeitet wird für die Xbox Series X der mitgelieferte Xbox Wireless Controller, der auch an der One und am PC funktionieren wird. Größe und Form wird man dezent anpassen. Hinzu kommen ein Share-Button und ein modifiziertes D-Pad, das vom Xbox Elite Series 2 Wireless Controller übernommen wurde.

Hellblade 2 für Xbox Series X

Zu den ersten Spielen für die Xbox Series X wird „Hellblade 2“ gehören, das in einem Tech-Trailer schon sehr imposant aussieht. Ein weiteres Highlight: Abwärtskompatibilität zur Xbox One (inkl. Zubehör) und wohl auch – ähnlich wie bei der One – zu Spielen der Xbox 360 und der ersten Xbox.

Das klingt doch alles schon einmal verlockend, oder? Aber was die Xbox Series X kosten wird? Und welche Modelle uns erwarten? Das erfahren wir vermutlich spätestens zur E3 2020.

Summary:
Xbox Series X: Xbox One-Nachfolger oder schwarzer Ziegelstein?!
Article Name
Xbox Series X: Xbox One-Nachfolger oder schwarzer Ziegelstein?!
Description
Nun ist es offiziell: Der Xbox-One-Nachfolger hört auf den Namen Xbox Series X und unterscheidet sich nicht nur technisch von den bisherigen Geräten.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.