Xbox VS PS4: Welcher Controller ist besser für PC-Gaming?

Bei den meisten modernen Gaming-PCs sind Spieler längst nicht mehr darauf beschränkt, nur mit Maus und Tastatur zu spielen. Die meisten aktuellen und Next-Gen-Konsolen sind mit Controllern ausgestattet, die einfach an jeden PC angeschlossen werden können.

Es gibt zwar viele PC-Gaming Controller auf dem Markt, aber die Controller der Xbox One und der PlayStation 4 sind die größten Konkurrenten, wenn es um PC-Kompatibilität geht. Beide Zubehörteile bieten einzigartige Funktionen für das PC-Gaming, die Tastaturen allein nicht bieten können. Welcher von beiden ist also den Preis wert?

Xbox One vs. PlayStation 4: Welcher Controller ist der bessere?

Der DualShock 4 der PS4 hat mehrere Vorteile gegenüber dem Xbox One-Controller. Im Gegensatz zum Xbox One-Controller, der nur in den neueren Modellen über Bluetooth verfügt, sind alle PS4-Controller mit dieser Funktion ausgestattet.

Das bedeutet, dass ihr keine zusätzliche Hardware benötigt, um den Controller mit eurem PC zu verbinden. Außerdem ist der DualShock 4 standardmäßig ein wiederaufladbarer Controller und kann ganz einfach über ein Micro-USB-Kabel aufgeladen werden.

Dank des eingebauten Trackpads kann der Controller zudem als Ersatzmaus verwendet werden, falls eine physische Maus mal nicht zur Verfügung steht. Leider lässt sich der PS4-Controller aber nur schwer mit den meisten Windows-PCs verbinden, da es keine offiziellen Sony-Treiber gibt.

Nutzer müssen deshalb Software von Drittanbietern installieren, damit der Controller richtig funktioniert. Da die meisten PC-Spiele standardmäßig das Xbox-Controller-Layout verwenden, ist es außerdem nicht selten, dass die Tastenbelegung mit der des DualShock 4 in Konflikt gerät.

Mit einem Verkaufspreis von etwa 50€ kosten beide Controller ungefähr gleich viel, wenn ihr sie neu kauft. Xbox verkauft jedoch eine Premium-Version des Xbox Controllers, den Xbox One Elite Series 2.

Dieser Controller kostet stolze 150€, bietet aber eine Menge Hardware- und Software-Anpassungsmöglichkeiten, die der normale Xbox One Controller nicht hat. Wenn es um hochwertige Gaming-Controller geht, ist der Xbox One Elite die beste Option für (PC-)Spieler.

Wenn man bedenkt, welche Funktionen die Xbox One- und PS4-Controller bieten, gibt es nicht viel, was die beiden unterscheidet. Für eine reibungslosere und einfachere Integration sind die Xbox One-Controller viel besser als ihr PS4-Pendant, wenn es um Gaming PCs mit Windows geht.

Sie sind viel kompatibler mit PCs als der DualShock 4, auch wenn sie möglicherweise den Kauf zusätzlicher Hardware erfordern (die meisten davon sind optional). Letztendlich sind die Form, das Gewicht und die Größe der Controller entscheidend für ein komfortables Spielerlebnis.

Angebot
Xbox Elite Wireless Controller Series 2
  • Inkl. Akku mit 40 Stunden Laufzeit und Ladestation
  • Kompatibel mit Windows 7 oder höher, Xbox Series X|S und Xbox One

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.