XCOM: The Board Game

Alienvernichtung auf dem Spielbrett

6. August 2014 • 17:50 Uhr

Teilen:
Das Brettspiel zur Spieleserie. (Foto: Fantasy Flight Games)

2K Games belebte die ehemals berühmte Strategiespiel-Reihe „XCOM“ vor einiger Zeit erfolgreich neu. Und jetzt schafft es die Marke, genauer „XCOM: Enemy Unknown“ sogar ins echte Leben. Bei XCOM: The Board Game kämpft die Menschheit gegen die außerirdischen Invasoren auf dem Spielbrett.

Doch ganz auf digitale Elemente verzichtet XCOM: The Board Game nicht. Mittels Begleitapp für Smartphones bzw. Tablets koordiniert ihr eure Truppen oder wählt Invasionspläne aus. Die App soll hier viele Aspekte vereinfachen bzw. gar erst ermöglichen. Zusätzlich wird die Software dabei helfen, die Komplexität des Brettspiels überhaupt zu verstehen.

Bis zu vier Spieler treten gemeinsam gegen die Aliens an, um sie vom Planeten zu vertreiben – mit allen Mitteln. Fantasy Flight Games setzt hierbei auf ein Würfelkonzept, sodass ihr auch mit Glück eure 16 Soldaten, die 8 Interceptor-Figuren und die 24 UFOs über das Spielfeld geleitet. Über 200 Karten und Spielsteine finden ebenfalls Verwendung.

Das Spielbrett. (Foto: Fantasy Flight Games)
Das Spielbrett. (Foto: Fantasy Flight Games)

Im 4. Quartal 2014 soll XCOM: The Board Game für knapp 60 US-Dollar in den Handel kommen. Ob es auch eine lokalisierte Fassung geben wird? Davon solltet ihr nicht ausgehen.

Weitere Details, speziell zu den Besonderheiten des Spielkonzepts und der App, findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Hamrath am

    Eine Lokalisierung ist nicht ausgeschlossen. Die XCOM-Fangemeinde ist groß in Deutschland, die der Brettspiele sowieso. Und andere Boardgames wie WoW oder Doom sind auch auf Deutsch erschienen.

    Antworten
    • Sven am

      Ich sehe da nicht wirklich eine so große Fangemeinde wie bei Doom oder WoW, um ehrlich zu sein. Aber mal abwarten….

      Antworten

Kommentar schreiben