Xiaomi zeigt Smart Glasses mit MicroLED-Display

Xiaomi hat eigens entwickelte Smart Glasses angekündigt. Zur Zeit bestehen zwar keine Ambitionen die smarte Brille tatsächlich auf den Markt zu bringen, aber als inspirierendes Konzept-Showcase taugen die Xiaomi Smart Glasses allemal.

Die Brille von Xiaomi hat einen relativ konventionellen Formfaktor, aber im Gegensatz zu den gerade angekündigten Stories-Brillen von Facebook und Ray Ban verfügt sie tatsächlich über ein Display, das für Augmented-Reality-Funktionen genutzt werden kann.

Xiaomi sagt, dass sich das Unternehmen für ein monochromes MicroLED-System entschieden hat, weil es im Vergleich zu OLED eine höhere Pixeldichte und eine längere Lebensdauer bei gleichzeitig einfacherem Aufbau” bietet. Laut Xiaomi ermöglicht MicroLED außerdem “ein kompakteres Display sowie eine einfachere Bildschirmintegration”.

MicroLED ist eine selbstemittierende Displaytechnologie, die weithin als natürlicher Nachfolger von OLED angesehen wird. Allerdings ist sie nach wie vor unerschwinglich teuer und wird bisher nur in einer Handvoll kommerzieller Produkte eingesetzt.

Das Display von Xiaomi ist mit 2,4 mm x 2,02 mm ungefähr so groß wie ein Reiskorn” und hat eine Spitzenhelligkeit von 2 Millionen nits. Das Licht wird natürlich nicht so hell sein, wenn es das Auge erreicht – die extreme Helligkeit ist dafür gedacht, dass es auch bei direktem Sonnenlicht noch sichtbar ist, nachdem es eine optische Wellenleiterlinse passiert hat, die das Licht bricht und lenkt. Xiaomi nennt Anwendungsfälle wie Navigation, Live-Übersetzung und Benachrichtigungen für das Display.

Die Brille selbst ist ein standalone Android-Gerät, das keine ständige Telefonverbindung benötigt – Xiaomi deutet an, dass die Brille eines Tages sogar euer Smartphone ersetzen könnte. An Bord sind ein nicht näher spezifizierter Quad-Core Arm-Prozessor, Wi-Fi- und Bluetooth-Modul, eine Batterie und eine Kamera mit 5MP Auflösung. Laut Xiaomi wiegt die Brille außerdem nur 51 Gramm.

Wie bereits erwähnt, wird diese Brille wahrscheinlich in absehbarer Zeit nicht zum Kauf erscheinen. Nach der AR-Ankündigung von Facebook und direkt vor dem iPhone-Event von Apple ist die Konzeptdemonstration auf Youtube jedoch ein klarer Hinweis darauf, dass Xiaomi als Akteur im AR-Bereich gesehen und ernstgenommen werden möchte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.