yay 3D VR Viewer

Der VR Viewer von yay 3D ist nicht einmal eine Virtual Reality-Brille von denen es mittlerweile etliche gibt. Nein, stattdessen bekommt ihr hier zum relativ schmalen Preis einen Aufsatz, der euer 7 Zoll-Tablet in ein etwas unpraktisches VR-Erlebnis verwandelt.

Sieht das verlockend aus? (Foto: yay 3D)
Sieht das verlockend aus? (Foto: yay 3D)

Das Konzept ist vergleichbar mit dem von Durovis Dive (siehe Praxistest): Zwei Linsen sorgen dafür, dass das stereoskopische Bild vom Tablet zu jedem einzelnen Auge gelangt und dadurch eine räumliche Tiefe entsteht. Mittels der integrierten Ssensoren des Tablets ist eine Bewegungserkennung möglich, wodurch ihr euch in der „virtuellen Realität“ theoretisch bewegen könnt. Dumm nur, dass ihr den VR Viewer samt Tablet stets mit euren Händen vor die Augen halten müsst, was bei einem schweren Gerät recht anstrengend sein dürfte. Eine Kopfhalterung ist nicht vorgesehen.

Der VR Viewer ist in erster Linie für das Nexus 7 (2012- und 2013er-Modell) sowie das iPad Mini gedacht, passende Android- und iOS-Apps gibt’s in ausreichender Anzahl – unter anderem die, die für Durovis Dive und Co. gedacht sind. Interessant ist wohl nur eine Art der Verwendung: Mit der Android-App Splashtop Personal könnt ihr euch 3D Inhalte anzeigen lassen, die jemand anderes mit einer Oculus Rift sieht. Ihr schaut also zu, wenn jemand die „richtige“ VR-Brille mitsamt Spiel verwendet. Nur ob das die 49 US-Dollar rechtfertigt, die das 84 Gramm leichte Plastikteil kostet?

In einem Test stellt ein User den VR Viewer vor…

Klingt euch euch der VR Viewer reizvoll? Dann klickt euch auf die Hersteller-Seite. Dort könnt ihr das Ding ordern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos