Wir haben den Yeedi Vac Max Saug- u. Wischroboter getestet

Mittlerweile kennt sie jeder von uns, Saugroboter, Wischroboter, Mähroboter, und so weiter. Mittlerweile gibt es einen riesigen überlaufenen Markt an derlei smarter Helferlein, die uns die Hausarbeit ersparen sollen. Nun, wir haben den Yeedi Vac Max ganz frisch in die Hände bekommen und konnten diesen ausgiebig testen.

Bei diesem Roboter von Yeedi handelt es sich um ein Kombigerät aus Staubsauger und Wischroboter – Der Vac Max kann also beides, und das ziemlich überzeugend.

Yeedi Vac Max Saugroboter mit Wischfunktion
  • [Unschlagbare Saugkraft von 3000 Pa für noch gründlicheres Saugen] Mit einer branchenführenden Saugkraft von 3000 Pa und 4-Stufen-Reinigungssystem saugt yeedi vac max Tierhaare, Krümel und Schmutz wie ein Wirbelwind auf. Er eignet sich perfekt für Teppich-, Holz- und Fliesenböden und ist IDEAL für Haushalte mit HAUSTIEREN.

Was ist im Lieferumfang enthalten?

  • Yeedi Vac Max Saug- und Wischroboter
  • Ladestation
  • Wischpad zum anstecken
  • 4x Ersatzlappen für das Wischpad

Erster Eindruck

Der erste Eindruck überraschte uns etwas, das wir persönlich bislang nur kleinere Saugroboter kannten. Der Yeedi Vac Max erscheint weder zu groß noch zu klein und die Verarbeitung scheint anständig zu sein – insbesondere für den günstigen Preis des Alleskönners.

Was die Farbe und Design anbelangt, so sollte der Roboter in so ziemlich jede Wohnung passen. Wo er optisch auffallen könnte, wäre vermutlich eine sehr alt/urig eingerichtete Wohnung. Aber eigentlich sieht er wirklich schick aus.

Wie gut kann der Yeedi Vac Max saugen?

Der Saugroboter liefert eine Saugleistung, die sich durchaus sehen lassen kann. In unserer Testwohnung ist größtenteils Teppich verlegt, während in der Küche und im Bad Fließen verlegt sind. Auf beiden Flächen war das Saugergebnis des Vac Max sehr überzeugend- Selbst Ecken bekam er dank der Rotorbürste, die den Dreck hervorkehrt sehr gut sauber.

Dazu dreht sich der Robo auch auf der Stelle mit der Rotorbürste in die jeweilige Ecke. Der Vac Max wird über die App und euer Heimnetzwerk innerhalb von 1-2 Minuten eingerichtet und fährt dann nach Start eure Wohnung ab. Dabei versucht er alle möglichen Stellen zu erreichen.

Bei uns fand er letztendlich sogar einen Weg an sehr schwere Stellen, wie beispielsweise zwischen einen Klavierhocker. Damit erstellt der Roboter dann eine Karte, mittels der er sich zukünftig besser orienteren kann und weiß, wo er hin kann und an welchen Stellen er es erst gar nicht probieren muss. In Der App lässt sich aber auch die Saugleistung einstellen.

Da wir jedoch wie bereits erwähnt viel Fläche mit Teppich haben, testeten wir das Gerät direkt mit der höchsten Saugstufe.

Selbst stark eingeengt findet der Roboter sich letztendlich zurecht. Nachhelfen ist idR. nicht nötig.

Auch ein wichtiges Gimmick, ist die Teppicherkennungsfunktion. Dabei erkennt der Bot ganz von alleine wo ein Teppich liegt, wodurch verhindert wird, dass der Teppich angesaugt wird und euer Saugroboter noch dazu nicht mehr vom Fleck kommt.

Wie gut wischt der Yeedi Vac Max?

Nicht nur saugen kann der gute Yeedi Roboter, sondern auch wischen. Dazu steckt man das Wischpad an, wodurch der Bot automatisch in den Wischmodus wechselt. Den leicht herausnehmbaren Wassertank sollte man natürlich zuvor mit Wasser befüllen.

In der App lässt sich nun der Wasserdurchlauf regulieren. Unserer Erfahrung nach, stellt man hier am besten das Maximum ein, da der Vac Max auf den niedrigeren Stufen (zu) sparsam mit dem Wasser umgeht. Auf höchster Stufe jedoch funktioniert der Wischvorgang wunderbar.

Dabei bekommt der Wischroboter auch klebende Rückstände nach spätestens dem zweiten oder dritten darüberfahren, entfernt. Lediglich sehr hartnäckigen Schmutz, den man auch per Hand nicht mit einem handelsüblichen Wischmopp ohne Schrubben entfernen kann, schafft der Yeedi Vac Max dann auch nicht.

Ansonsten hat uns der Wischvorgang ebenso überzeugt wie der Saugvorgang.

Steuerung via App: Praktisch oder lästig?

Etwas Bauchschmerzen hatten wir mit der App anfangs schon, denn sie scheint nicht auf allen älteren Smartphones zu laufen. Auf unserem Samsung Galaxy S7 Edge mit Android 8.0 beispielsweise, ließ sich die Yeedi App nicht installieren. Auf neueren Geräten funktionierte dies jedoch beanstandungslos.

In der App lassen sich mehrere verschiedene Profile, also auch unterschiedliche Roboter von Yeedi einrichten. Dass es für alle Yeedi-Modelle eine zentrale App gibt, finden wir gut!

Außerdem muss man sagen, dass die Einrichtung wie App keine 2 Minuten dauert und sich auch die Performance der App schnell und flüssig präsentiert.

Der Yeedi Roboter erstellt in den ersten Durchläufen eine Karte eurer Wohnung bzw. der zu reinigenden Fläche, zu der er Zugang hat. Dabei könnt ihr den Vac Max auch in Echtzeit auf eurem Display verfolgen.

Die Karte lässt euch zudem per Hand weitere Grenzen ziehen und ihr könnt einzelne Bereiche auswählen, die der Robo putzen oder saugen soll. Das ist wirklich praktisch und bei so einigen anderen Geräten in diesem Preissegment so nicht vorzufinden.

Im Wohnzimmer oben-links sieht man den Roboter in seiner Ladestation.

Seid ihr tagsüber auf Arbeit, könnt ihr ein Zeitfenster einrichten, in dem der Roboter ganz von alleine anfängt mit saugen. Ihr könnt die App also so timen, dass eure Wohnung immer schon sauber ist, wenn ihr heimkommt.

Yeedi Saugroboter ohne Smartphone mit PC steuern

Wessen Smartphone zu alt ist, oder wer den Yeedi Roboter lieber anderweitig bedienen möchte, der kann dies über einen Android-Emulator am PC tun. Um euren Saugroboter ohne Smartphone einzurichten, braucht ihr am besten den kostenlosen BlueStacks Android-Emulator.

Habt ihr BlueStacks installiert, führt ihr wie am Smartphone den PlayStore aus und meldet euch mit eurem Google-Account an. Dann sucht ihr nach “Yeedi” und installiert die App.

Wurde die Installation abgeschlossen, könnt ihr die App ganz normal wie am Smartphone starten und euren Yeedi Roboter einrichten.

Unser Fazit zum Yeedi Vac Max

Uns hat der Yeedi Vac Max bestens überzeugt! Der Roboter kann nicht nur saugen, sondern auch wischen – wir haben hier also zwei Roboter in Einem, für einen unserer Meinung nach sehr fairen Preis. Die Verarbeitung war bei unserem Gerät zudem tadellos.

Die Saugleistung des Vac Max ist hervorragend für ein Gerät dieser Klasse. Besonders begeistert hat uns jedoch, wie gut der Roboter seine Karte erstellt und sich damit zurechtfindet. Wir hatten im Test eine sehr große, verwinkelte Wohnung direkt als Härtetest gewählt und der Robo kam trotzdem easy zurecht.

Die Wischfunktion ist natürlich ebenso nützlich und funktioniert zumindest auf der höchsten Wasserdurchlauf-Stufe einwandfrei. Hier findet sich der der Yeedi Bot genauso gut zurecht wie im Saugmodus.

Auch die App hat uns letztendlich positiv überrascht. Oftmals sind derartige Apps billig programmiert mit zahlreichen Fehlern und schlechter Performance. Diese Erfahrung konnten wir hier mit aktuellen Smartphones von Samsung und Huawei nicht machen. An der App-Entwicklung hat der Hersteller sicher nicht gespart.

Yeedi Vac Max Saugroboter mit Wischfunktion
  • [Unschlagbare Saugkraft von 3000 Pa für noch gründlicheres Saugen] Mit einer branchenführenden Saugkraft von 3000 Pa und 4-Stufen-Reinigungssystem saugt yeedi vac max Tierhaare, Krümel und Schmutz wie ein Wirbelwind auf. Er eignet sich perfekt für Teppich-, Holz- und Fliesenböden und ist IDEAL für Haushalte mit HAUSTIEREN.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.